Finalplatz bringt Klose eine Platzierung in einem oder mehreren Majors ein

Die 21. Players Championship des Jahres war ein Triumph für Gerwyn Price. Im Finale setzte er sich gegen den überraschenden Deutschen Daniel Klose durch.

Überraschend? Ja, das kann man schon sagen. Immerhin ist er bei den bisherigen 20 Players Championships in diesem Jahr 12 Mal in der ersten Runde ausgeschieden. Bei den anderen acht Turnieren konnte er jeweils nur ein Match gewinnen.

Doch beim 21. Turnier erreichte Klose, der sich Anfang des Jahres seine Tour Card gesichert hatte, zur Überraschung aller das Finale. Der 43-jährige Dartspieler machte einen Riesensprung in der Weltrangliste und kletterte um nicht weniger als 25 Plätze auf Platz 101. Dank dieser starken Leistung ist ihm auch die Qualifikation für die Players Championship Finals Ende November so gut wie sicher und er hat noch Chancen, sich für die Darts WM zu qualifizieren.

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

Mehr Kommentare

Sie sehen derzeit nur die Kommentare, über die Sie benachrichtigt werden. Wenn Sie alle Kommentare zu diesem Beitrag sehen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

Alle Kommentare anzeigen