Max Hopp

Alles über Max Hopp finden Sie hier. Von den neuesten Darts-News bis hin zu all seinen Erfolgen!

Biografie

Name: Max Hopp

Spitzname: The Maximiser

Geburtsdatum: 20.08.1996

Heimatstadt: Kottengrün

Musik: Hey Baby von DJ Ötzi

Auszeichnungen

PDC World Youth Champion 2015

PDC Ranglisten-Titel: 2

Nine-Dart-Finishes: 1

Höchster TV-Average: 106.62 (German Darts Masters 2019)

Karriere

Mx Hopp wurde am 20. August 1996 in Wiesbaden geboren. Neben Gabriel Clemens und Martin Schindler ist er derzeit wohl der bekannteste deutsche Dartspieler. Lange Zeit war er die deutsche Nummer 1, eine Position, die er nun an Gabriel Clemens abgegeben hat.

Schon mit 13 Jahren gelang Hopp sein erster Sieg bei einem großen Jugendturnier.

Beim WDF World Cup 2011 erreichte er sowohl beim Einzel als auch bei Mix den 2. Platz. Im darauf folgenden Jahr gewann er in Antwerpen bei der WDF Jugend Weltmeisterschaft seinen ersten Europameisterschaftstitel.

Seine erste Teilnahme an der Darts WM fand 2012/2013 statt. Es gelang ihm, das Vorrundenmatch zu gewinnen, jedoch schied er dann in der Folgerunde - der offiziellen 1. Runde - aus.

Er schaffte es auch, sich für die PDC Darts Weltmeisterschaft 2015 zu qualifizieren. Hier bezwang er er Mervyn King mit 3:2, unterlag in der zweiten Runde jedoch Vincent van der Voort mit 0:4.

Im kommenden Jahr, 2015, folgten weitere Turniere der PDC, für die er sich qualifizieren konnte. So nahm er an den UK Open teil und zusammen mit Jyhan Artut am World Cup of Darts, wo sie gemeinsam das Viertelfinale erreichten.

Im gleichen Jahr wurde Hopp World Youth Champion, nachdem er im Finale Nathan Aspinall mit 6:5 bezwingen konnte.

Dartsgeschichte schrieb Hopp, als er 2016 bei den European Darts Matchplay als erster Deutscher das Viertelfinale erreichen konnte, in welchem er gegen Peter Wright mit 4:6 verlor.

In den Folgejahren konnte er sich konstant für die Teilnahme an vielen Turnieren qualifizieren, unter anderem den Grand Slam of Darts 2016, dem World Cup of Darts 2017, die German Darts Open 2018, die er gewann, das World Matchplay 2018 und den Grand Prix of Darts 2018. In jenem Jahr erreichte der Maximiser als erster Deutsche die 3. Runde der PDC Darts Weltmeisterschaft.

Premier League-Luft durfte Hopp schnuppern, als Gary Anderson aufgrund von Rückenproblemen seine Teilnahme im Jahr 2019 absagen musste. Die PDC ließ anstatt seiner Contender auftreten ("Local Heroes") und wählte für den Abend, der in Berlin stattfand, Hopp aus, der gegen Raymond van Barneveld antreten durfte und diesem mit 3:7 unterlag. Auch am World Matchplay, dem World Grand Prix und der Weltmeisterschaft nahm er in besagtem Jahr teil.

Zu Beginn des Jahres 2020 stand Hopp in er Order of Merit bereits auf dem 23. Platz. Jedoch galt es für ihn in diesem Jahr auch, sein Preisgeld von 2018 zu verteidigen, was ihm unter anderem aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht wie erwünscht gelang. Anfang 2021 beendete er die Saison mit Platz 64 der Order of Merit und entkam nur knapp dem Verlust seiner Tour Card. Im Juli 2022 rutschte er sogar aus den Top 64 heraus.

Max Hopp Neuigkeiten

Lesen Sie alle Neuigkeiten über Max Hopp