PDC European Tour

Die aktuellsten Neuigkeiten über die PDC European Tour finden Sie auf dieser Seite. Scrollen Sie nach unten, um weitere Informationen über diesen Circuit zu erhalten.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2012 hat sich die European Tour zu einem festen Bestandteil der PDC Pro Tour entwickelt. Sie ist auch eine der zugänglichsten, wenn es um Erfahrung auf der großen Bühne und ernsthafte Ranglistengelder geht. Für PDC-Spieler ist ein Platz auf der European Tour wie ein goldenes Ticket.

Teilnehmende große Namen

Die Events der European Tour sind häufig mit den besten Spielern der Welt besetzt. Nur Gary Anderson hat eine Vorliebe dafür, europäische Reisen auszulassen. Das bedeutet, dass der Schotte ein Langzeitabwesender bei der Europameisterschaft ist. Spieler wie Michael van Gerwen, Peter Wright, Gerwyn Price und Mensur Suljovic sind bei fast jedem Event anzutreffen.

Wie es funktioniert

Die Top 16 der Pro Tour Order of Merit und die zwei bestplatzierten Spieler des Gastgeberlandes zum Zeitpunkt des Cut-Offs erhalten sofortigen Zugang zu einem European Tour Event. Zu ihnen gesellen sich 30 Qualifikanten. Das Qualifier-Turnier für Tour Card Holders liefert 24 Qualifikanten für jedes Turnier.

Die verbleibenden sechs Plätze werden von zwei Home Nation Qualifiers, zwei Spielern ohne Tour Card, einem Nordic & Baltic Qualifier und einem Eastern European Qualifier belegt.

An der Europameisterschaft nehmen die 32 besten Spieler des PDC European Tour Order of Merit nach allen European Tour Events teil.

Format

Erste Runde: Best of 11 legs

Zweite Runde: Best of 11 legs

Dritte Runde: Best of 11 legs

Viertelfinale: Best of 11 legs

Halbfinale: Best of 13 legs

Finale: Best of 15 legs

Preisgeld

Gewinner £25,000

Vizemeister £10.000

Halbfinale £6.500

Viertelfinale £5.000

Letzte 16 £3.000

Letzte 32 £2.000

Letzte 48 £1.000

Gesamt £140.000

PDC European Tour Neuigkeiten

Lesen Sie alle Neuigkeiten über PDC European Tour