Ashdown erklärt die Wahl für die WDF-WM in Lakeside: "Ikonischer Veranstaltungsort, der bei Jung und Alt beliebt ist"

Darts kehrt bald ins Lakeside zurück. Anfang nächsten Jahres wird die World Darts Federation ( WDF) ihre erste WM in diesem kultigen Veranstaltungsort ausrichten.

Nach dem Ausscheiden der BDO wird nun der WDF diese Aufgabe übernehmen. "Lakeside war immer unsere erste Wahl, um die Weltmeisterschaft auszurichten. Wir wollten unsere Verantwortung mit der WDF wahrnehmen und den Spielern wieder eine Weltmeisterschaft bieten. Deshalb haben wir einen ikonischen Austragungsort gewählt, auf den sich sowohl neue, aufstrebende Spieler, aber auch erfahrene Spieler freuen. Ursprünglich wollten wir unsere erste Weltmeisterschaft Anfang des Jahres ausrichten, aber aufgrund der Pandemie mussten wir unsere Pläne um ein Jahr verschieben", sagte Chief Development Officer Richard Ashdown im Inside the WDF-Podcast.

"Wir wollen nicht die gleichen Fehler machen wie die BDO mit der WDF", so Ashdown weiter. "In den letzten Monaten hat die WDF sehr hart an allen finanziellen und organisatorischen Details gearbeitet, um dieses Turnier zu einem Erfolg zu machen. Ich möchte mich natürlich auch beim Lakeside-Management für die gute Zusammenarbeit bedanken, auch sie waren sehr daran interessiert, dass die Weltmeisterschaft wieder in ihr Haus kommt."

Referees

Ashdown ließ auch keinen Zweifel daran, wer die Referees bei der kommenden Weltmeisterschaft sein werden. "Das werden Nick Rolls, Marco Meijer, Charlie Corstorphine und Antony Dundas sein. Sie haben sich seit vielen Jahren bei der BDO Weltmeisterschaft bewährt. Und normalerweise werde ich der Zeremonienmeister sein", so Ashdown abschließend.

Lesen Sie mehr darüber:
WDF BDO

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments