Danny Noppert bildet voraussichtlich mit Michael van Gerwen Team beim World Cup of Darts

PDC
Dienstag, 14 Mai 2024 um 14:30
<br>
Wie es aussieht, wird Danny Noppert zusammen mit Michael van Gerwen für die Niederlande am World Cup of Darts 2024 teilnehmen. Die nächste Ausgabe dieses Länder-Turniers wird vom 27. bis 30. Juni in Frankfurt stattfinden.
Normalerweise nehmen die beiden besten Spieler eines Landes in der Weltrangliste am World Cup of Darts teil. Als Nummer drei der Weltrangliste war van Gerwen eine Einladung zu diesem Turnier bereits sicher.
Noppert kämpfte mit Dirk van Duijvenbode um den zweiten Platz im niederländischen Team. Ein Turnier vor dem Cut-Off kann Noppert nicht mehr von seinem Landsmann überholt werden. Noppert liegt derzeit auf Platz 12 des PDC Order of Merit, während van Duijvenbode auf Platz 17 liegt.
Nur die Dutch Darts Championship in Rosmalen vom 24. bis 26. Mai zählt für die Qualifikation. Der Sieger dieses Turniers erhält ein Preisgeld von 30.000 Pfund, aber der Unterschied zwischen Noppert und van Duijvenbode auf der bereinigten Rangliste beträgt 49.750 Pfund.
Van Gerwen hat zuletzt 2021 am World Cup of Darts teilgenommen. Im Jahr 2022 konnte der Spieler aus Vlijmen verletzungsbedingt nicht am Nationenturnier teilnehmen, während er sich 2023 einer Zahnoperation unterzog und sich davon nicht ausreichend erholt hatte. In diesem Jahr will Mighty Mike jedoch wieder für die Niederlande antreten.
Die Besetzung des deutschen Teams mit Gabriel Clemens und Martin Schindler für den World Cup of Darts ist sicher. Ricardo Pietreczko trennen von Gabriel Clemens 131.500 Pfund. Dieser Abstand ist zu groß, als dass sich Pikachu noch am German Giant vorschieben könnte.
Wie im letzten Jahr beginnt der World Cup of Darts mit einer Pool-Phase. Allerdings steigen die vier bestplatzierten Länder aus der Gruppenphase aus. Dies sind England, die Niederlande, Wales und Schottland. Die Niederlande und Wales müssen noch unter sich ausmachen, welches Land auf Platz zwei und welches auf Platz drei gesetzt wird.
Mit van Gerwen und Noppert haben die Niederlande derzeit die Nummer drei und 12 der Welt. Gerwyn Price und Jonny Clayton stehen auf der PDC Order of Merit an sechster bzw. zehnter Stelle. England wird gegen Luke Humphries und Michael Smith antreten, wobei Humphries sein Debüt im englischen Trikot gibt. Peter Wright und Gary Anderson werden normalerweise das schottische Kontingent bilden.
Der letzte Erfolg der Niederlande beim World Cup of Darts ist schon eine Weile her. Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld bescherten den Niederlanden 2018 ihren vierten Titel beim World Cup of Darts, nachdem van Gerwen und van Barneveld auch 2014 und 2017 gemeinsam erfolgreich waren. Außerdem gewann van Barneveld die allererste Ausgabe dieses Turniers zusammen mit Co Stompé im Jahr 2010.
England kann ebenfalls auf vier Weltmeistertitel verweisen. Phil Taylor und Adrian Lewis triumphierten gemeinsam in den Jahren 2012, 2013, 2015 und 2016. Danach gab es keinen englischen Erfolg mehr. Gary Anderson und Peter Wright gewannen das Turnier 2019 mit Schottland, während Wright 2021 erneut den Titel holte, allerdings an der Seite von John Henderson.
Gerwyn Price und Jonny Clayton holten den ersten Titel für Wales beim World Cup of Darts im Jahr 2020. Im Jahr 2023 waren die beiden Darter aus Wales erneut die Besten, so dass sie als Titelverteidiger zur nächsten Auflage reisen konnten. 2022 gewann das australische Duo Damon Heta und Simon Whitlock das Turnier.

Gerade In

Beliebte Nachrichten