"Er hat mir eine Nachricht geschickt, also dachte ich, wir sollten diese Nummer benutzen" - Luke Littler benutzt WWE-Walk-on von Cody Rhodes bei den US Darts Masters

PDC
Samstag, 01 Juni 2024 um 14:30
luke littler 1
Luke Littler hat gestern Abend überzeugend die zweite Runde der US Darts Masters erreicht. Der 17-Jährige besiegte den Kanadier Matt Campbell mit 6-0.
Mit einem beeindruckenden Average von 103,66 und vier 180ern warf Littler ein hervorragendes Match. Er ließ seinem kanadischen Gegner keine Chance, denn Campbell warf einen Average von 84,52 und bekam keinen einzigen Pfeil auf ein Doppel.
Für den Engländer war es ein perfektes Debüt, und er selbst war mit seiner Leistung zufrieden. "Alles lief gut. Ich weiß nicht genau, wie gut ich geworfen habe, aber ich habe mich auf der Bühne wohl gefühlt und konnte es kaum erwarten, anzufangen", meinte Littler. "Das war nur das erste Spiel, aber ich möchte auch das nächste gewinnen und am Ende mit dem Pokal dastehen. Es würde mir wirklich viel bedeuten, dieses Turnier zu gewinnen, aber wie ich schon sagte, habe ich erst ein Spiel gewonnen und hoffentlich kann ich morgen weitermachen."
The Nuke beschloss, seinen Walk-on-Song speziell für die US Darts Masters zu ändern, und das hatte einen besonderen Grund. Littler erhielt nämlich vor dem Turnier eine Nachricht von WWE Champion Cody Rhodes, weshalb er sich entschied, seine Teilnehmernummer von der WWE zu verwenden. "Da die Amerikaner Wrestling lieben und es von hier kommt, dachte ich: Warum nicht? Cody hat mir eine Nachricht geschickt, und ich dachte mir, lass uns diesen Song während meines Walk-ons ausprobieren."
Der 17-Jährige hat seit seiner Ankunft in Amerika viel Aufmerksamkeit von den Medien erhalten, aber anstatt sich daran zu stören, sieht er das Positive darin. "Es ist unwirklich, aber es ist auch positiv, weil es dem Sport mehr Aufmerksamkeit außerhalb Englands und anderer Länder verschafft."
In der zweiten Runde trifft Littler auf den Kanadier Jeff Smith, der gestern souverän und überraschend mit 6:1 gegen Michael Smith gewonnen hat. Wir werden sehen, ob Smith auch gegen Littler für eine Überraschung sorgen kann, oder ob der Youngster eine Nummer zu groß ist.