Michael van Gerwen bedauert die Zusage an Luke Humphries: ''Das hätte ich definitiv nicht sagen sollen''

PDC
durch Sylke PuckDienstag, 28 November 2023 um 21:50
2023pcfr1 michael van gerwen07 6564d92476af7
Michael van Gerwen beginnt seine Bemühungen um einen vierten Weltmeistertitel mit einem Spiel gegen Keane Barry oder Reynaldo Rivera. Letztes Wochenende verpasste Mighty Mike die Chance, einen perfekten Lauf in Richtung Darts Weltmeisterschaft zu nehmen.
Die Nummer zwei der Welt traf im Finale der Players Championship Finals auf Luke Humphries. Doch trotz einer 9-5-Führung musste van Gerwen den Titel mit 9-11 an Cool Hand Luke abgeben.
"Es ist im Moment ziemlich schwer zu lachen. Wenig Schlaf und das Finale verloren... Aber es ist wie es ist und man muss weitermachen", sagte der Niederländer am Medientag vor der Auslosung der Darts WM gegenüber Oche180.
Vor allem die Art und Weise, wie van Gerwen verlor, tat ihm weh. Bis zum 9-5 spielte Mighty Mike ein hervorragendes Match und nichts schien ihn von seinem achten Titel bei den Players Championship Finals abzuhalten.
"Natürlich tut das weh. Vor allem, weil es nicht so war, dass ich ein schlechtes Spiel gemacht habe oder dass er besser gespielt hat als ich, sondern weil ich mich selbst enttäuscht habe. Ich hatte meine Chancen, aber wenn man sie nicht nutzt, muss man weitermachen."
Am vergangenen Wochenende in Minehead war van Gerwens Form gut und so gibt es trotz des verpassten Titels viel Positives für die Darts WM. "Ich glaube, es war das beste Turnier, das ich seit der letzten Weltmeisterschaft gespielt habe", analysiert Mighty Mike. "Das ist das größte Plus für mich. Ich fühle mich gut, sonst könnte ich keinen 9-Darter werfen und auch keinen Rekordaverage erzielen."
Eine Aussage von van Gerwen kam jedoch wie ein Bumerang auf ihn zurück. Am Samstag wollte der dreifache Weltmeister nichts mit der Tatsache zu tun haben, dass Humphries derzeit der beste Spieler der Welt ist. "Er muss mich erst noch schlagen", meinte van Gerwen. Darauf bezog sich auch Humphries selbst in seinem Interview nach dem Spiel. "Er sagte, ich müsse ihn in einem Finale schlagen und das habe ich getan", lachte der Engländer.
Bereut van Gerwen, dass er Humphries diese zusätzliche Motivation gegeben hat? "Er ist immer noch nicht der Beste. Ich habe es verschenkt", lacht der Niederländer scherzhaft. "Das hätte ich definitiv nicht sagen sollen. Im Moment läuft alles nach seinen Vorstellungen. Natürlich ist er ein fantastischer Spieler, aber ich hatte es in der Tasche und habe es verschenkt."

🗣️“I let myself down, I had my opportunities. I regret saying that big time!” 🇳🇱 Jovial Michael van Gerwen admits he wished he hadn’t said that Luke Humphries had to beat him to be classed as best in the world! #darts

13
Reply

Gerade In

Beliebte Nachrichten