Price über die verpasste Premier League: "Wenn ich dabei gewesen wäre, hätte ich sie gewonnen"

Gerwyn Price ist nach fast dreimonatiger Abwesenheit immer noch der Mann, den es zu schlagen gilt. Zumindest sagt das der Iceman in einem Interview mit Oche180.

Der amtierende Weltmeister verpasste die Teilnahme an der Premier League Darts nach einem positiven Coronatest. Das Turnier hatte allerdings einen walisischen Sieger, denn der Finalsieg ging an Jonny Clayton.

Price wird nächste Woche sein Comeback bei der PDC Super Series in Milton Keynes geben. "Ich bin immer noch der Mann, den es zu schlagen gilt. Ich bin die Nummer 1 der Welt und der aktuelle Weltmeister. Man konnte Turniere gewinnen, während der Weltmeister nicht am Start war. Jonny ist ein fantastischer Spieler, aber wenn ich dabei gewesen wäre, glaube ich, dass ich gewonnen hätte'', so die Aussage des Walisers.

Bei den Floor-Turnieren sind Fans nicht willkommen, aber beim World Matchplay im Juli wird die Öffentlichkeit anwesend sein. Price stört es nicht einmal, wenn er von den Fans ausgebuht wird.

"Es ist mir egal, ob ich ausgebuht oder ausgepfiffen werde. Solange ich auf der Bühne mit einem Publikum und einer schönen Atmosphäre spielen kann. Das ist alles, worauf ich mich freue.''

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments