Ratajski sichert sich in der ersten Runde der Poland Darts Masters den einzigen osteuropäischen Sieg

Krzysztof Ratajski heizte dem polnischen Publikum in Warschau ein, als er am Freitag Abend sein Auftaktspiel bei den Poland Darts Masters gewann.

Der polnische Publikumsliebling gewann in der ersten Runde der Poland Darts Masters vor eigenem Publikum mit 6-3 gegen den ehemaligen Weltmeister Rob Cross. Ratajski hatte Cross bereits im ersten Leg gebreakt und sich dann eine 5-1 Führung erspielt.

Cross schaffte es jedoch, ein Break rückgängig zu machen und kämpfte sich wieder auf 5-3 heran. Im neunten Leg entschied Ratajski das Match mit 6-3 für sich und ist damit der einzige osteuropäische Spieler, der in Warschau das Viertelfinale erreicht hat.

Im letzten Spiel der ersten Runde erwies sich der Weltmeister Michael Smith als zu stark für Krzysztof Kciuk. Der Weltranglistenerste spielte einen Average von nur 86 und setzte sich dennoch mit6-1 gegen Kciuk durch.

Was sind die World Series of Darts?

Die World Series Turniere sind internationale Veranstaltungen, die von der PDC organisiert werden, um den Sport über die (west-)europäischen Grenzen hinaus zu fördern.

In diesem Jahr fanden bereits Turniere in Bahrain, Dänemark und den Vereinigten Staaten statt, und nach dem Turnier in Polen werden noch Turniere in Australien und Neuseeland folgen.

Frühere World Series-Turniere fanden auch in Dubai, Singapur, Japan, Schottland, China, Deutschland und Österreich statt.

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

Mehr Kommentare

Sie sehen derzeit nur die Kommentare, über die Sie benachrichtigt werden. Wenn Sie alle Kommentare zu diesem Beitrag sehen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

Alle Kommentare anzeigen