"Traum von Finalplatz oder Sieg beim World Cup of Darts" - Kim Huybrechts voller Ehrgeiz über schnelles Comeback nach doppeltem Schlüsselbeinbruch

PDC
Dienstag, 18 Juni 2024 um 8:00
<br>
Kaum einen Monat, nachdem er sich bei einer Schlägerei nach dem Fußballspiel zwischen Union und Antwerpen einen doppelten Schlüsselbeinbruch zugezogen hatte, trat Kim Huybrechts letzte Woche bei den Players Championships 11 und 12 an.
Huybrechts gewann bei beiden Players Championships jeweils ein Match, verlor dann aber deutlich. "Trotzdem sitzt hier kein enttäuschter Mensch vor Ihnen", sagte Huybrechts im Podcast 'Double Top';
"Als ich gerade operiert worden war, sagte der Chirurg, dass ich in einem Monat nicht mehr spielen könne. Trotzdem habe ich zwei Spiele mit einem hohen Average gewonnen, die Spiele danach waren viel mehr drin, aber mein Niveau ist immer noch zu hoch mit Höhen und Tiefen."
Kim Huybrechts bildet beim diesjährigen World Cup of Darts ein weiteres Duo mit Dimitri Van den Bergh
Kim Huybrechts bildet beim diesjährigen World Cup of Darts ein weiteres Duo mit Dimitri Van den Bergh
"Das macht auch Sinn", so The Hurricane weiter. "Wegen meiner Verletzung konnte ich in letzter Zeit viel weniger trainieren und der Spielrhythmus fehlt mir ein wenig. Es schmerzt besonders, dass ich mich am Tag nach den beiden Players Championships nicht für die European Tour in Antwerpen qualifizieren konnte, das bedauere ich sehr. Allerdings habe ich auch gelernt, solche Dinge schnell zu relativieren."
Huybrechts weiß also, woran er arbeiten muss. "Vor allem iauf die Doppel hatte ich viele Probleme. Und das lag nicht an den Schmerzen in meiner Schulter, sondern am mangelnden Training. Daran werde ich in den kommenden Wochen definitiv arbeiten."
Der 38-jährige Belgier wird zwar die European Tour in Antwerpen verpassen, aber er hat noch viele andere Ziele in diesem Jahr. "Ich bin besonders froh, dass ich es zum World Cup of Darts geschafft habe, am Ende war es zwischen Mike De Decker und mir noch besonders spannend. In der Vergangenheit haben wir dort immer gut abgeschnitten und wenn wir einen Finalplatz oder einen Sieg holen, bin ich auch für den Grand Slam of Darts qualifiziert, das wäre toll."
"Für die Darts WM bin ich im Moment nicht qualifiziert", so Huybrechts weiter. "Das Problem ist oft auch in meinem Kopf angesiedelt. Ich denke während der Matches manchmal zu viel nach und deshalb ist mein Level oft sehr wechselhaft. Ich arbeite schon seit einiger Zeit hinter den Kulissen daran, diese Negativspirale umzukehren, aber so etwas braucht Zeit. Für mich dauert es manchmal zu lange, aber die Leute, die mich betreuen, sagen im Gegenteil, dass ich geduldig sein soll und dass sich alles klären wird."

Gerade In

Beliebte Nachrichten