White kämpft sich an Gurney vorbei: "Habe es mir selbst schwer gemacht, weil ich so viele Doppel verpasst habe"

Ian White hat sich mit Mühe für die zweite Runde des World Matchplay qualifiziert. Besonders am Ende des Spiels hatte er Probleme mit seinen Doppeln.

White lag lange in Führung, aber Daryl Gurney kam am Ende zurück. "Ich habe es mir selbst schwer gemacht, indem ich so viele Doppel verpasst habe", sagte er.

"Zum Glück hat er auch ein paar verpasst und ich konnte es schließlich zu Ende bringen. Das ist ein sehr wichtiger Sieg, vor allem im Hinblick auf die Weltrangliste, denn ich möchte so schnell wie möglich wieder unter die Top 16 kommen."

Van Gerwen nächster Gegner

In der nächsten Runde trifft "Diamond" auf den zweimaligen World Matchplay Sieger Michael van Gerwen. "Ich habe sicherlich keine Angst vor ihm. Im Jahr 2019 habe ich ihn im Finale der Dutch Darts Masters besiegt. Dann hatte ich kaum Unterstützer in der Halle, das wird am Mittwoch hoffentlich etwas anders sein", so White abschließend.

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments