Wilson erobert die Tour Card sofort zurück: "Das Beste von mir habt ihr noch nicht gesehen"

James Wilson hat sich am ersten Tag der Endphase der UK Q-School eine Tour Card gesichert. Der 49-jährige Engländer besiegte im Finale den Schotten Cameron Menzies mit 6-1.

Wilson hat erst Ende letzten Jahres seine Tour Card verloren. "Aufgrund einer Augen- und Schulterverletzung habe ich lange Zeit nicht mein normales Niveau erreicht. Aber jetzt bin ich endlich frei von diesen Verletzungen und kann das Dartspielen wieder genießen. Es ist großartig, dass ich gleich am ersten Tag eine Tour Card gewinnen konnte", sagt ein überglücklicher Wilson.

170er-Finish

Auf seinem Weg ins Finale überstand Wilson sowohl im Viertelfinale (gegen Kevin Burness) als auch im Halbfinale (gegen George Killington) ein entscheidendes elftes Leg. "Der Sieg gegen Killington war besonders erfreulich. Er lag in diesem entscheidenden Leg auf einem 120er-Finish, als es mir gelang, 170 für das Spiel auszuwerfen. Das gab mir zusätzliches Selbstvertrauen für das Finale."

"Jammie Dodger" tritt seit 2015 in der PDC an. "Aber ihr habt noch lange nicht das Beste von mir gesehen. Ich bin noch zu viel mehr fähig, und das möchte ich in den kommenden Jahren zeigen. Nächsten Monat werde ich fünfzig, also ist es an der Zeit, jetzt zu ernten. "

Lesen Sie mehr darüber:
PDC Q-School James Wilson

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments