Emotionaler Josh Rock gewinnt bei der Dutch Darts Championship seinen ersten European Tour Titel

PDC
Sonntag, 26 Mai 2024 um 22:53
josh rock gsod23
Josh Rock hat sich überraschend den Titel bei der Dutch Darts Championship 2024 geholt. Rocky konnte zum ersten Mal in seiner Karriere einen PDC European Tour Titel gewinnen, indem er im Finale auf Jonny Clayton traf.
Der Nordire war schon einmal kurz davor gewesen, den Europatourtitel zu gewinnen. Bei den Austrian Darts Open 2023 war es ausgerechnet Clayton, der ihn vom Finalsieg abhielt. Dieses Mal nahm Rock die ultimative Revanche.
Rock spielte ein hervorragendes Turnier beim European Tour Event in Rosmalen, das für ihn am Samstagabend mit einem 6-3 Sieg über Dirk van Duijvenbode begann. Danach schaltete er Cameron Menzies in der dritten Runde mit 6-5 aus. In der Runde der letzten Acht schlug er Gerwyn Price mit 6-3, bevor er auch Martin Schindler mit 7-3 besiegte.
Am anderen Ende des Turnierbaums stand Clayton als Finalist fest. The Ferret gewann zunächst mit 6-4 gegen Marvin van Velzen und war dann mit 6-3 gegen Titelverteidiger Dave Chisnall zu stark. Auch Ryan Searle konnte Clayton danach nicht mehr das Wasser reichen, denn im Viertelfinale gewann Clayton mit 6-2 gegen Searle. In der Runde der letzten Vier geriet er gegen Michael van Gerwen mit 0-4 und 4-6 in Rückstand, doch Clayton konnte sich noch mit 7-6 durchsetzen.
In der Anfangsphase des Finales regnete es Breaks. Rock gelang das erste Break zur 2-0 Führung, aber es folgten drei weitere Breaks. Rocky führte also nach fünf Legs mit 3-2, doch Clayton glich mit einem 14-Darter aus. Beide Spieler hielten dann ihr eigenes Leg zum 4-4-Unentschieden nach acht Legs.
Im neunten Leg vergab Clayton zwei Breakchancen, bevor Rock mit der Doppel 18 auf 5-4 davonzog. Das Break kam dann vom Nordiren, der einen 13-Darter warf und die Führung auf 6-4 ausbaute. Ein sehr mittelmäßiges Leg ging dann mit einem 23-Darter an Rock, bevor er das Spiel mit 8-4 besiegelte. Nachdem er seinen Matchdart verwertet hatte, brach Rock in Tränen aus und zeigte mit dem Finger in den Himmel.
Für Rock ist es der zweite PDC-Ranglisten-Titel, nachdem er bereits 2022 ein Players Championship-Turnier gewonnen hatte. Mit diesem Titel rückt Rock von Platz 20 auf Platz 18 der PDC Order of Merit vor.