Humphries unterbricht seine Final-Durststrecke und verteidigt den European Darts Matchplay-Titel

PDC
durch Sylke PuckSonntag, 02 Juli 2023 um 23:25
luke humphries cdo23 l16 64611a58931d0
Luke Humphries hat das letzte Mal vor zwölf Monaten beim European Darts Matchplay in Trier ein PDC European Tour-Turnier gewonnen und nach fünf Finalen seither hat er diesen Titel in einem dramatischen Finale in Trier verteidigt.
Humphries besiegte Dirk van Duijvenbode in einem dramatischen Finale, in dem er sich von einem 7-5 Rückstand erholte und vier Matchdarts überstand, um einen 8-7 Sieg und seinen ersten PDC European Tour-Titel des Jahres zu sichern.
Humphries eröffnete mit einer 180 und einem 64er Checkout, um den Wurf zu halten. Ein weiteres Maximum Humphries' gab ihm eine Breakchance, aber er verpasste diese, so dass van Duijvenbode zurückkam und zum 1-1 ausgleichen konnte.
Ein 127er Checkout brachte van Duijvenbode das 2-1. Auch das nächste Leg ging an den Niederländer.
Van Duijvenbode verpasste die 105 und konnte dadurch seinen Vorteil nicht nutzen. Humphries traf schließlich zum 3-2.
Van Duijvenbode verpasste in einem hart umkämpften Teil des Spiels die Doppel und Humphries breakte zum 3-3.
Mit einem 100er Checkout sicherte sich van Duijvenbode mit 4-3 erneut die Führung und Humphries glich wieder aus.
Eine 180 von Humphries ließ 43 übrig, die er schließlich zu einem Hold mit 5-4 checkte. Van Duijvenbode glich auf der Doppel 8 zum 5-5 aus.
Der Titan warf ein hervorragendes 161er Checkout auf dem Bullseye zum 6-5. Humphries verpasste 122 auf dem Bull zum Break und van Duijvenbode traf die Doppel 20.
Humphries machte das 7-6 mit einem 54er Checkout. Van Duijvenbode vergab einen Matchdart auf 112, aber Humphries rutschte in die Triple 5 bei 120 und ermöglichte dem Niederländer ein Break, aber er überwarf sich mit der großen 16 statt der Doppel 8.
Humphries erzwang daraufhin einen Decider, in dem er den Anwurf hatte. Er konnte das zweite Triple für 160 nicht treffen, kam aber mit der Doppel 10 zurück und traf alle drei Darts auf er falschen Seite des Drahtes.
Van Duijvenbode versuchte es mit 50, aber auch er warf beide über den Draht der Doppel 20 und Humphries kam schließlich zurück und traf die Doppel 10 zum Titel.

FIVE-STAR HUMPHRIES TRIUMPHS IN TRIER! 🏆 Luke Humphries retains his Interwetten European Darts Matchplay crown with a breathless 8-7 victory over Dirk van Duijvenbode! Heartbreak for the Dutchman, who missed four darts for a maiden European Tour title!

527
Reply

Gerade In

Beliebte Nachrichten