Ricardo Pietreczko unterliegt Jermaine Wattimena in Rosmalen im Decider

PDC
Samstag, 25 Mai 2024 um 16:34
ricardo pietreczko 2
Nachdem bereits am Freitag Gabriel Clemens in seinem ersten Match der Dutch Darts Championship 2024 ausgeschieden ist, ereilte nun auch mit Ricardo Pietreczko in seinem Eröffnungsmatch gegen Jermaine Wattimena das gleiche Schicksal. Nach einem engen engen Match mit vielen Höhen und Tiefen unterlag Pikachu im Decider.
Unter anderem mit einem Break in 10 Darts und einem 12-Darter ging Wattimena in Führung, bevor Pietreczko mit einem 17-Darter auf die Anzeigetafel kam. Nun ließ das extreme Scoring Wattimenas nach und Pietreczko konnte sich deutlich steigern. So gelang es Pikachu, auf der Doppel 1 das Leg des Niederländers zu breaken und auf 3-2 zu verkürzen.
Im Folgeleg kamen die ersten Pfiffe des niederländischen Publikums, doch der gebürtige Berliner blieb bei sich und glich auf der Doppel 6 zum 3-3 aus. Einmal in Schwung, lief es für den Nürnberger weiter. Zwar verpasste er das Bullseye für 167, jedoch konnte Wattimena dieses nicht bestrafen, so dass es schließlich Pietreczko war, der zum 4-3 breakte und zum ersten Mal in diesem Match die Führung übernahm.
Jedoch folgte nun ein Leg, über das beide Spieler schmunzeln mussten. Pietreczko hatte Tops stehen, verpasste dieses jedoch. Wattimena konnte aber nicht checken, so dass es Pikachu auf der Doppel 10 versuchte. Auch hier wollte das Doppel nicht fallen - ebenso wie bei Wattimena. Es ging so eine Weile hin und her, bis es schließlich dem Niederländer gelang, in insgesamt 24 Darts (!) zum Ausgleich zu breaken.
Dieses gab Wattimena neuen Schwung. Er drehte erneut auf und hatte nach der dritten Aufnahme noch 161 Punkte zu löschen. In insgesamt 14 Darts machte The Machine Gun das 5-4. Pietreczko brachte sein Leg durch und so ging das Match in den Decider, den Wattimena anwerfen durfte. Diesen kleinen Vorteil nutzte der Niederländer, der mit einem 127er Finish den Einzug in die dritte Runde feierte.

𝟭𝟮𝟳 𝗔𝗡𝗗 𝗚𝗔𝗠𝗘! ✅ Jermaine Wattimena clinches a 6-5 victory over Ricardo Pietreczko with a 127 checkout in the deciding leg, with the pair having missed a staggering 4⃣7⃣ darts at doubles between them! #DDC24

Image
17
Reply
Der niederländische Qualifikant Marvin van Velzen musste sich in der zweiten Runde der Dutch Darts Championship gegen Jonny Clayton geschlagen geben. Clayton warf ein gutes Spiel und brauchte es auch gegen den Youngster aus Maasdijk. Der Mann aus Wales gewann schließlich mit 6-4.
Clayton schien zu Beginn des Spiels mit einem 11- und einem 14-Darter zur 2-0-Führung ein Zeichen zu setzen, doch dann nahm er den Fuß etwas vom Gaspedal. Van Velzen nutzte dies sofort aus und gewann sein erstes Leg.
Clayton holte sich mit einem 13-Darter die 3-1-Führung zurück, aber dann kam van Velzen frei. Er warf zwei starke Legs mit 180ern, einen 15-Darter und einen 14-Darter und kam wieder auf 3-3 heran. Clayton breakte ihn erneut mit einem 15-Darter, aber van Velzen schlug mit einem schönen 80er-Finish in fünf Aufnahmen wieder zu.
Beim Stand von 4-4 war die Erfahrung von Clayton der entscheidende Faktor. Van Velzen verpasste einen Triple und Clayton verkürzte auf 6-4. Clayton wird also morgen in der Nachmittagssession gegen Dave Chisnall spielen.
Dave Chisnall konnte sich bei der Dutch Darts Championship gegen Niels Zonneveld durchsetzen. Der Niederländer verlor mit 2-6 gegen einen starken Chizzy. Über weite Strecken des Spiels war Chisnall viel zu stark im Scoring, und Zonneveld musste alle Register ziehen.
Chisnall eröffnete in den ersten beiden Legs furios. In den Scoring-Aufnahmen warf er immer mindestens 100, und Zonneveld war nicht unter 200, wenn Chisnall die Legs reinholte. Im dritten Leg konnte Zonneveld das gleiche Spiel wie Chisnall vorlegen, um wieder auf 2-1 heranzukommen, aber es gelang ihm nicht immer.
Obwohl Chisnall zwischendurch etwas häufiger mäßig punktete, warf er in den Legs 4, 5, 6 und 7 Maximum-Scores. Nur im letzten Leg war Chisnall nicht ganz so überzeugend. Zonneveld verschwendete dennoch zwei Innings auf die Doppel, um auf 5:3 heranzukommen, so dass Chisnall das Spiel beenden und einen Average von 100,75 erreichen konnte.

𝗖𝗛𝗜𝗭𝗭𝗬 𝗢𝗙𝗙 𝗔𝗡𝗗 𝗥𝗨𝗡𝗡𝗜𝗡𝗚 🟡 Dave Chisnall gets his title defence under way in Rosmalen with a 6-2 victory over Niels Zonneveld, averaging 100.7 and landing five 180s! #DDC24

Image
20
Reply