Tödlich effizienter James Wade auf Kosten von Josh Rock im Halbfinale des Grand Slam of Darts

PDC
durch Sylke PuckFreitag, 17 November 2023 um 21:55
james wade gsod23
Nach einer blutigen Endphase hat sich James Wade als erster Spieler für das Halbfinale des Grand Slam of Darts qualifiziert. Nach einem Thriller hielt The Machine die Spannung besser aus als Josh Rock, der vier Matchdarts vergab, um selbst unter die letzten Vier zu kommen.
Es war ein Aufeinandertreffen von zwei Spielstilen. Der erfahrene Wade, ein Meister im Finish, gegen das aufstrebende Talent Rock mit seiner Scoringgefährlichkeit. Das zeigte die Statistik. Rock warf mehr als doppelt so viele 180er wie Wade, aber bei den Finishes war Wade Weltklasse. Der Engländer erreichte eine phänomenale Doppelquote von 64 Prozent (16/25) gegenüber Rocks 41,7 Prozent (15/36).
Neu: LIVE TICKER Grand Slam of Darts klicken Sie hier
Der Beginn des Spiels gehörte Wade, der sich mit drei 15-Dartern eine 3-0-Führung erspielen konnte. Noch vor der Pause kam Rocky auf 3-2 heran, doch dann gelang es Wade, einen weiteren Vorsprung herauszuspielen. Ein 11-Darter und ein 104er-Finish brachten ihn mit 7-4 in Führung. Das war der Moment, in dem Rock zunehmend die Initiative übernahm. Mit einem 12-Darter, einem 13-Darter und einem 81er Finish kam er schnell auf 7-7 heran. Doch dann folgten drei Fehlwürfe für 36, die es Wade ermöglichten, mit einem 48er-Finish trotzdem mit 8-7 in Führung zu gehen.
Ein 12-Darter brachte Wade dann auf 9-7 heran, bevor Rock mit einem 156er Finish auf 9-8 verkürzte. Der Nordire ließ dann aber wieder fünf Doppel ungenutzt und gab Wade die Möglichkeit, mit einem 60er Finish auf 10-8 davonzuziehen. Dennoch ging Rock nach einem 14-Darter und einem 102er Checkout zum 10-10 mit einem Unentschieden in die Pause. Rock übernahm dann die Kontrolle und gewann die ersten beiden Legs der fünften Session. Mit drei vergebenen Darts auf die Doppel 16 gelang es Rock aber nicht, sich auf 13-10 abzusetzen. Wade warf einen 14-Darter zum 11-12, aber Rock zog dann mit einem 80er Finish, einem 69er Finish und einem 13-Darter auf 15-12 davon.
Wade durfte das 28. Leg starten und mit einem 126er-Finish begann er sein Comeback. Im 29. Leg kroch The Machine zum ersten Mal durch das Nadelöhr. Rock vergab einen Matchdart auf Tops von 80, woraufhin Wade ein 25er Finish zum 14-15 warf und dann mit einem 17-Darter den Ausgleich schaffte. Rock durfte das letzte Leg beginnen, aber es war Wade, der im entscheidenden Leg als erster einen Matchdart warf. Mit einem 121er-Darter verfehlte der Linkshänder die Doppel-14 um einen Millimeter. Rock stand derweil auf Tops und hatte drei weitere Chancen, sein erstes Halbfinale bei einem Major zu erreichen. Der erste Dart auf Tops traf deutlich darüber, aber die letzten beiden wurden auf dem Draht verfehlt. Dieses Geschenk wurde von Wade ausgepackt, dem es dann gelang, die Doppel 3 zu treffen und in die Runde der letzten Vier einzuziehen.

𝗠𝗔𝗖𝗛𝗜𝗡𝗘 𝗕𝗥𝗘𝗔𝗞𝗦 𝗗𝗢𝗪𝗡 𝗥𝗢𝗖𝗞! ⚙️ James Wade recovers from 15-12 down and survives four match darts from Josh Rock to snatch a remarkable 16-15 win and a place in a fifth Grand Slam Semi-Final! #GrandSlamofDarts

Image
177
Reply

Gerade In

Beliebte Nachrichten