Cole gewinnt nach Sieg über Rusty-Jake Rodriguez den ersten Development Tour-Titel seit fünf Jahren

PDC
Samstag, 10 Juni 2023 um 21:00
Jarred Cole thelakeakesside WDF20221198
Jarred Cole ist mit einem Sieg bei der PDC Development Tour 14 zum ersten Mal seit 2018 wieder in den Kreis der Sieger zurückgekehrt.
Cole schlug im Finale Rusty-Jake Rodriguez klar mit 5-1. Dies nach Siegen über Tomas Houdek, den Deutschen Dominik Grüllich im Viertelfinale und Cameron Crabtree im Halbfinale.
Dies war überraschend, da weder Gian van Veen, Luke Littler oder Wessel Nijman das Finale erreichte, die alle bei den letzten 16 oder früher ausschieden. Grüllich dagegen spielte sich unter anderem mit einem deutlichen 4-0- Sieg über Bradley Brooks in der Runde der letzten 32 bis zu den letzten Acht vor.
Die PDC Development Tour gilt als das Trainingsinstitut der PDC. Talentierte Spieler haben hier die Möglichkeit, ihr Talent weiterzuentwickeln. Spieler können teilnehmen, sobald sie 16 Jahre alt sind. Lebensjahr vollendet haben. Sie können dann bis einschließlich der Saison, in der sie 24 Jahre alt werden, teilnehmen.
Preisgeld bei der PDC Development Tour
Bei jedem Turnier werden £15.000 an Preisgeldern ausgeschüttet, so dass sich der Preispool für die gesamte Runde mit insgesamt 24 Turnieren auf £360.000 beläuft.
Mit dem Erreichen der letzten 64 können die Spieler ein Preisgeld verdienen, das mit £75 beginnt. Dieser Betrag erhöht sich dann mit jeder Runde. Der Gewinner erhält stolze £2.500.
Ergebnisse Development Tour 14
Letzte 64
Pim Van Bijnen 4 | 2 Travis Baur
Sebastian Bialecki 4 | 1 Bradly Roes
Jurjen van der Velde 4 | 0 Pascal Rupprecht
Jarno Bottenberg 4 | 0 Youri Brouwer
Gian van Veen 4 | 0 Marvin Kraft
David Schlichting 4 | 3 Leon Remde
Levy Frauenfelder 4 | 3 Jack Mannelijk
Fred Box 4 | 2 Moreno Blom
Rusty-Jake Rodriguez 4 | 0 Tom Kloppmann
Jan Schmidt 4 | 2 Anna Votavova
Andras Borbely 4 | 3 Jeremy Jendrzejewski
Niclas Wierling 4 | 2 Zac Griffiths
Robert Kef 4 | 3 Ieuan Halsall
Seppe Dasseville 4 | 3 Roman Benecky
Dylan Dowling 4 | 0 Jannes Bremermann
Colinn Haverkate 4 | 1 Daan Beernink
Jordan Sharpe 4 | 1 Adam Gawlas
Johnny Stewart 4 | 3 Owen Bates
Oliver Madge 4 | 0 Laurenz Kelm
Dylan Quinn 4 | 1 Alan Halfmouw
Charlie Wiles 4 | 2 Sascha Stuhlemmer
Cam Crabtree 4 | 1 David Drewanz
Nathan Rafferty 4 | 2 Dylan Slevin
Meinte Hibma 4 | 3 Keane Barry
Luke Littler 4 | 0 Jack Vincent
Jarred Cole 4 | 1 Matteo Ognibeni
Tomas Houdek 4 | 2 Joshua Hermann
Jitse Van der Wal 4 | 0 Filip Ljubenko
Dominik Gruellich 4 | 2 Wessel Nijman
Bradley Brooks 4 | 1 Dylan Van Lierop
Wesley Veenstra 4 | 0 Rune Van Damme
Sem Devoght 4 | 1 Robin Radloff
Letzte 32
Sebastian Bialecki 4 | 2 Pim Van Bijnen
Jurjen van der Velde 4 | 3 Jarno Bottenberg
Gian van Veen 4 | 2 David Schlichting
Levy Frauenfelder 4 | 1 Fred Box
Rusty-Jake Rodriguez 4 | 2 Jan Schmidt
Niclas Wierling 4 | 1 Andras Borbely
Robert Kef 4 | 3 Seppe Dasseville
Colinn Haverkate 4 | 3 Dylan Dowling
Jordan Sharpe 4 | 2 Johnny Stewart
Oliver Madge 4 | 1 Dylan Quinn
Cam Crabtree 4 | 0 Charlie Wiles
Nathan Rafferty 4 | 0 Meinte Hibma
Jarred Cole 4 | 1 Luke Littler
Tomas Houdek 4 | 3 Jitse Van der Wal
Dominik Gruellich 4 | 0 Bradley Brooks
Wesley Veenstra 4 | 1 Sem Devoght
Letzte 16
Jurjen van der Velde 4 | 3 Sebastian Bialecki
Levy Frauenfelder 4 | 3 Gian van Veen
Rusty-Jake Rodriguez 4 | 2 Niclas Wierling
Robert Kef 4 | 3 Colinn Haverkate
Jordan Sharpe 4 | 1 Oliver Madge
Cam Crabtree 4 | 3 Nathan Rafferty
Jarred Cole 4 | 1 Tomas Houdek
Dominik Gruellich 4 | 1 Wesley Veenstra
Viertelfinale
Levy Frauenfelder 5 | 1 Jurjen van der Velde
Rusty-Jake Rodriguez 5 | 2 Robert Kef
Cam Crabtree 5 | 2 Jordan Sharpe
Jarred Cole 5 | 2 Dominik Gruellich
Halbfinale
Rusty-Jake Rodriguez 5 | 1 Levy Frauenfelder
Jarred Cole 5 | 1 Cam Crabtree
Finale
Jarred Cole 5 | 1 Rusty-Jake Rodriguez

COLE CLINCHES EVENT 14 TITLE! 🏆 Jarred Cole celebrates his first Winmau Development Tour success since 2018, courtesy of an emphatic 5-1 win against Austrian youngster Rusty-Jake Rodriguez!

Image
78
Reply

Gerade In

Beliebte Nachrichten