"Ich spiele wieder mit Selbstvertrauen, Turniersiege werden hoffentlich bald folgen" - Jonny Clayton zieht nach Final-Niederlage bei Dutch Darts Championship positive Bilanz

PDC
Montag, 27 Mai 2024 um 10:00
jonny clayton
Jonny Clayton ist es nicht gelungen, zum dritten Mal in seiner Karriere ein Turnier der PDC European Tour zu gewinnen. The Ferret, der zuvor zweimal die Austrian Darts Open gewinnen konnte, verlor im Finale der Dutch Darts Championship mit 8-4 gegen Josh Rock.
Clayton, der am Finaltag Dave Chisnall, Ryan Searle und Michael van Gerwen besiegt hatte, fand im Finale nie seinen Rhythmus und musste Rock den Sieg überlassen. Beide Männer erreichten im Finale nicht ihr bestes Niveau, dennoch gewann Rock souverän.
"Ich hatte Chancen, im Spiel zu bleiben, aber ich habe einige wichtige Doppel verpasst und Josh nicht. Er hat gut gespielt und ist der verdiente Sieger. "Josh hat bewiesen, dass er das Woche für Woche machen kann. Er ist ein toller Kerl und ein großartiger Darter," sagte Clayton.
Clayton erreichte nach Sieg über van Gerwen das Finale<br>
Clayton erreichte nach Sieg über van Gerwen das Finale
World Matchplay
Für Clayton war es das erste PDC-Ranglistenfinale seit dem World Matchplay 2023: "Ich bin glücklich, wieder in einem Finale zu stehen. Ich bin glücklich, dass ich mich wieder gut fühle. Ich spiele wieder mit Selbstvertrauen und bin auf dem richtigen Weg, neue Erfolge zu erzielen."
Durch diesen Platz als Runner-up rückt Clayton in der Weltrangliste auf Platz acht vor. Er ist immer noch hinter Gerwyn Price der zweite Waliser. Übrigens werden beide Männer Ende nächsten Monats noch einmal gemeinsam am World Cup of Darts teilnehmen.