Van Gerwen verliert trotz 113er-Average gegen Gurney am ersten Tag der sechsten PDC Super Series

Michael van Gerwen ist am Montagnachmittag im 21. Players Championship Turnier der Saison am ersten Tag der PDC Super Series 6 in Barnsley in der dritten Runde ausgeschieden.

Trotz eines Average von fast 113 wurde der Niederländer von Daryl Gurney ausgebremst, der selbst einen Schnitt von fast 109 pro Runde erzielte.

Van Gerwen warf sogar über weite Strecken des Matches einen Average von rund 120. Nach einem Rückstand von 1-3 warf die Nummer drei der Welt zwei 12-Darter zum Ausgleich. Die Initiative blieb bei Gurney, der die ungeraden Legs begann.

Im zehnten Leg sah es so aus, als würde der Vorhang für van Gerwen fallen, aber dann vergab Gurney fünf Matchdarts an den Niederländer. Mit einem 18-Darter erzwang van Gerwen dann ein letztes Leg.

Gurney durfte beginnen, und der Nordire nutzte diesen Vorteil mit einem 15-Darter, um das Spiel zu gewinnen und sich seinen Platz im Achtelfinale zu sichern.

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments