"Ich sagte zu ihm nach dem Spiel: Bitte mach das nicht noch einmal" - Michael Smith nach den Vorwürfen von Jeff Smith bei den US Darts Masters außer sich

PDC
Samstag, 08 Juni 2024 um 14:00
michael smith
Michael Smith beeindruckte am Freitagabend bei den 2024 Nordic Darts Masters. Der ehemalige Weltmeister zog mit einem deutlichen 6-1 Sieg über Paavo Myller in das Viertelfinale ein.
Smith begann wie aus dem Ei gepellt und ging mit Legs von 11 und 12 früh mit 2-0 in Führung. Obwohl das dritte Leg etwas schwieriger war und Bully Boy sechs Darts auf die Doppel vergab, so dass Myller selbst auf die Anzeigetafel kommen konnte, war Smith eindeutig der bessere der beiden Spieler. Er gewann die nächsten vier Legs unbeantwortet und sicherte sich den 6-1 Sieg mit einem Average von 102,56, knapp 25 Punkte mehr als sein Gegner.
"Ich glaube, es gab zwei Momente im Spiel, in denen ich einfach eingeschlafen bin und mich so entspannt und wohl gefühlt habe", schätzt Smith seine Leistung im Interview mit Online Darts nach dem Spiel ein. "Ich fühlte mich wirklich gut, es fühlte sich glatt an. Ich habe meinem Manager gesagt, dass ich oben sechs 9-Darter verpasst habe, wenn ich also nicht gut treffen würde, würde ich wütend werden. Dann habe ich das Spiel buchstäblich mit 140, 140, 180 begonnen und es war alles gut."
Beim letzten Mal bei der World Series of Darts war Smith nicht ganz so gut drauf, als er in der ersten Runde gegen den Kanadier Jeff Smith ausschied. "Das war eines der schlimmsten Gefühle, die ich je hatte. Ich weiß, dass ich dort letztes Jahr in der ersten Runde verloren habe, aber gegen Jeff zu verlieren, da habe ich alles an mich rankommen lassen", erinnert sich der Bully Boy. "Ich habe zugelassen, dass das, was er tat, an mir nagt, ich habe mich selbst an mir nagen lassen und heute musste ich es beweisen."
Auf die Frage, was genau auf der Bühne zwischen den beiden Smiths bei den US Darts Masters passiert sei, antwortete Smith mit einem schiefen Lächeln. "Er wird nicht umsonst 'The Silencer' genannt. Er ging an mir vorbei und redete, machte dies (winkt mit den Armen, Anm. d. Red.), stampfte und ich sagte zu ihm nach dem Spiel: Bitte mach das nicht noch einmal. Und er sagte, er würde es nicht tun, also gab er es zu!" Smith erinnert sich. "Dann habe ich sein Interview nach dem Spiel gesehen, in dem er sagte, dass ich ihm Dinge vorwerfe, warum sollte er es also zugeben? Aber ja, das ist einer von ihnen."