Luke Humphries besiegt Michael van Gerwen und sorgt für ein WM-Rematch im Finale der Premier League Darts gegen Luke Littler

PDC
Donnerstag, 23 Mai 2024 um 21:50
luke humphries 2
Luke Humphries steht zusammen mit Luke Littler im Finale der Premier League Darts 2024, nachdem er Michael van Gerwen in der Londoner O2 Arena mit 10-5 besiegt hat.
Humphries, der van Gerwen in jedem der letzten fünf Aufeinandertreffen besiegt hatte, war von Anfang an voller Selbstvertrauen, da er im Eröffnungsleg den Anwurf halten konnte. Van Gerwen holte sich zwar die nächsten beiden Legs, aber Cool Hand Luke glich mit einem sensationellen 132er Checkout wieder aus und traf dabei zwei Bullseye, gefolgt von einer Doppel 16. Obwohl Humphries das Bullseye für eine 170 verpasste, konnte er auf dem Rückweg noch einmal nachlegen und mit 3-2 in Führung gehen.
Nachdem van Gerwen im nächsten Leg einen Dart auf die Doppel 14 vergeben hatte, bestrafte Humphries dies gnadenlos und zog auf 5-2 davon und nachdem er im folgenden Leg erneut den Anwurft gebreakt hatte, war es das sechste Leg in Folge für den Weltmeister, der mit 6-2 in Führung ging. Nachdem Humphries im neunten Leg fünf Legs Vorsprung herausgeholt hatte, konnte van Gerwen im letzten Leg vor der Pause den Fäulnisprozess stoppen und mit einem 7-3 Rückstand in die Pause gehen.
Nachdem er das letzte Leg der Session gewonnen hatte, gab es einen Hoffnungsschimmer für den Niederländer, aber er konnte daraus kein wirkliches Kapital schlagen, weil er einen Dart auf die Doppel vergab, um ein weiteres Leg zurückzuholen. Das Momentum begann sich aber zu verschieben und van Gerwen holte sich die nächsten beiden Legs in Folge und war beim Stand von 8-5 wieder auf drei Legs heran. Humphries gewann die Kontrolle zurück und holte sich das 14. Leg und nachdem van Gerwen im folgenden Leg eine Chance verpasste, sich am Leben zu halten, war der Einzug ins Finale und eine Wiederholung des Finales der World Darts Championship besiegelt

Wie viel Preisgeld gibt es zu gewinnen?

Der endgültige Sieger darf natürlich den Pokal in die Höhe stemmen, aber noch wichtiger ist der damit verbundene Scheck. Dem Titelverteidiger winkt eine lukrative Belohnung.
Den vier Halbfinalisten ist ohnehin ein Preisgeld von 85.000 Pfund garantiert. Dieser Betrag wird an die beiden Spieler überwiesen, die im Halbfinale verlieren. Bei einem Sieg im Halbfinale steigen die Einnahmen bereits auf mindestens 125.000 Pfund. Auf den späteren Sieger der Premier League Darts wartet dann ein Scheck über 275.000 Pfund.