Michael Smith genervt von einem Zuschauer während seines Matches gegen Raymond van Barneveld: "Ein Typ, der auf seiner Seite war, wollte einfach nicht die Klappe halten"

PDC
Sonntag, 21 April 2024 um 18:45
michael smith 4
Michael Smith musste mit ansehen, wie Raymond van Barneveld am Geburtstag des Niederländers von einem 2-5-Rückstand zurückkam, um das Spiel noch zu drehen. Aber das Geburtstagskind wurde von Bully Boy gestoppt, als er den Doyen des niederländischen Dartsports mit 6-5 besiegte und damit das Achtelfinale beim European Darts Grand Prix in Sindelfingen erreichte.
Smith zeigte danach eine Geste, die die Menge zum Schweigen bringen sollte. Er sagte jedoch, dass es sich dabei eher um ein Mitglied von van Barnevelds Anhängerschaft handelte, das ihn belästigte, und dass es mehr darum ging, ihn zum Schweigen zu bringen als alles andere.
"Es hätte nie 5-5 stehen dürfen. Das war es, was mich geärgert hat. Ich weiß, dass er Geburtstag hat und er kann sich hinter der Bühne feiern lassen. Ein Typ, der auf seiner Seite war, wollte einfach nicht die Klappe halten, deshalb habe ich es groß gemacht und am Ende auf ihn gezeigt", sagte Smith.
"Er wollte einfach nicht still sein. Abgesehen davon war der Rest von euch Fans fantastisch, vielen Dank."
"Wenn man sich das Spiel anschaut, Triple 20, Triple 20, und meine Schulter ist abgesunken, und ich habe 1 oder 5 getroffen und dachte, ich halte sie gerade. Im nächsten Leg ging ich auf 140, 180 und dachte, so macht man das. Bei 5-2 ließ der Fuß nach und ich ließ die Schulter wieder fallen. Am Ende des Tages war die 83 dort perfekt."

Smith on beating Barney: "I know it's his birthday and he can go and have a happy birthday backstage. One guy who was with him just wouldn't shut up, that's why I gave it large and pointed to him at the end." #EDGP24

Image
514
Reply

Gerade In

Beliebte Nachrichten