Disqualifiziert: Darter wirft einen Dart in das Bein des Callers bei den Antwerp Open

Ein Dartspieler bei den Antwerp Open in der belgischen Stadt Antwerpen wurde am vergangenen Wochenende aus einem ganz besonderen Grund disqualifiziert, wie sein Mitstreiter Darren Johnson auf Facebook mitteilte.

Johnson sollte eigentlich bei einem Spiel als Caller fungieren, aber plötzlich musste er das nicht mehr. Der Engländer fragte nach dem Grund und es stellte sich heraus, dass einer der folgenden Gegner disqualifiziert worden war.

Als Johnson dann nach dem Grund für die Disqualifikation fragte, stellte sich heraus, dass dieser Wettkämpfer drei Darts in das Bein eines anderen Callers geworfen hatte. Damit war zumindest sichergestellt, dass Johnson nicht schreiben brauchte.

Update

Nach Angaben von Brian Raman, der dem Turnier als Zuschauer beiwohnte, wurde das Bein des Callers nur von einem Dart getroffen. Der betreffende Spieler hatte mit zwei Darts das Finish, woraufhin er seinen dritten Dart in den Boden werfen wollte. "Dieser traf jedoch versehentlich das Bein des Callers", so Raman auf Twitter.

Disqualifiziert: Darter wirft einen Dart in das Bein des Callers bei den Antwerp Open
Lesen Sie mehr darüber:
WDF Brian Raman

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

Mehr Kommentare

Sie sehen derzeit nur die Kommentare, über die Sie benachrichtigt werden. Wenn Sie alle Kommentare zu diesem Beitrag sehen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

Alle Kommentare anzeigen