MODUS Super Series angekündigt; Top-Darter ohne Tour Card kämpfen um 1 Million Pfund Preisgeld

Der Dart-Veranstalter MODUS hat einen neuen Dart-Wettbewerb angekündigt. In der MODUS Super Series treten bekannte Top-Dartspieler ohne PDC Tour Card gegeneinander an. Die Organisation hat für das kommende Jahr Preisgelder in Höhe von einer Million Pfund zur Verfügung gestellt.

Ab Montag, dem 5. September, wird an sechs Tagen pro Woche gespielt. An Wochentagen beginnen die Vormittagssessions um 10:30 Uhr. Die Abendveranstaltungen und die Übertragungen am Samstag beginnen um 23:00 Uhr. Das Turnier kann in Deutschland über YouTube verfolgt werden.

Der Wettbewerb ist offen für Spieler ohne PDC Tour Card. Zu den Mitwirkenden gehören Fallon Sherrock, Martin Adams, Robert Thornton, Lisa Ashton, Jarred Cole, Neil Duff, Kevin Painter, Mikuru Suzuki und Thibault Tricole. Die Moderation des Turniers wird abwechselnd von Paul Nicholson, Mark Webster, Chris Mason, Chris Murphy und Abigail Davies übernommen.

Format

Jede Woche, von Montag bis Freitag, werden zwölf Spieler in mehreren Gruppen spielen. Die sechs besten Spieler ziehen in die Finalnacht am Samstag ein.

In der dreizehnten Spielwoche treten die zwölf Wochensieger gegeneinander an, um den Champion der MODUS Super Series und den Hauptpreis von £ 20.000 zu ermitteln.

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

Mehr Kommentare

Sie sehen derzeit nur die Kommentare, über die Sie benachrichtigt werden. Wenn Sie alle Kommentare zu diesem Beitrag sehen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

Alle Kommentare anzeigen