VIDEO: Darts-Legende Martin Adams' schlechtester Dart überhaupt?

MODUS
Mittwoch, 05 Juni 2024 um 16:30
2024 06 04 19 36 43 video facebook
Martin Adams ist einer der Spieler, die diese Woche an der MODUS Super Series teilnehmen. Letzten Dienstag verließ einer seiner Darts Adams' Hand auf sehr ungewöhnliche Weise.
Er spielte am Dienstag ein Spiel gegen Chris Gilliland. Wolfie lag nach fünf Legs zurück und musste das sechste Leg gewinnen, um ein entscheidendes Leg zu erreichen. Nachdem Gilliland das sechste Leg mit einem Score von 135 begonnen hatte, warf Adams seinen ersten Dart des sechsten Legs knapp unter die Triple 20. Der zweite Pfeil traf die Triple 20.
Adams versuchte dann, seinen dritten Dart neben seinem zweiten zu werfen, was ihm jedoch misslang. Der Pfeil rutschte ihm aus der Hand und kam am Ende des Oche herunter. Da Wolfie seine Wurfbewegung bereits ausgeführt hatte, durfte er den Pfeil nicht noch einmal werfen.
Sehen Sie sich den Wurf in dem obigen Video selber an.
Adams ist ein bekannter englischer Dartspieler, der für seine lange und erfolgreiche Karriere in der British Darts Organisation (BDO) bekannt ist. Mit diesem Verband wurde er 2007, 2010 und 2011 Weltmeister in Lakeside.
Der inzwischen 68-jährige Engländer blieb während seiner gesamten Karriere der BDO treu und machte nur einen Abstecher zur PDC, um 2015 und 2016 am Grand Slam of Darts teilzunehmen. Bei diesem Turnier schaffte es Adams einmal, die Gruppenphase zu überstehen.
Nach dem Ende der BDO im Jahr 2020 setzte Adams seine Karriere bei der World Seniors Darts Tour (WSDT) fort. Außerdem nimmt er regelmäßig an Exhibitionturnieren und Online-Turnieren wie der MODUS Super Series teil.
Während er an der MODUS Super Series teilnahm, die damals noch Modus Online Live League hieß, schaffte es Adams 2021, innerhalb von vier Monaten zwei 9-Darter zu werfen. Auf der World Seniors Darts Tour gelang es Adams 2022, das Finale der World Seniors Darts Championship zu erreichen. Dieses verlor er mit 1-5 in Sätzen gegen Robert Thornton.