Barry Hearn schimpft über van Gerwen und van der Voort, die positiv getestet wurden: "Das war nicht ihr klügster Schachzug"

Barry Hearn hat entrüstet auf die Kritik an Michael van Gerwen und Vincent van der Voort reagiert, nachdem die beiden Niederländer wegen einer Corona-Infektion die Darts WM verlassen mussten.

Van Gerwen nannte das Corona-Protokoll der PDC rund um die Darts-WM "so undicht wie ein Sieb". Nach Ansicht des dreifachen Weltmeisters hätte der Verband strengere Corona-Maßnahmen ergreifen müssen. Van der Voort stimmte auch zu, dass das Protokoll nicht wasserdicht ist.

"Niemand weiß, ob der Test wirklich von dir gemacht wurde. Und es ist das wichtigste Turnier des Jahres. Wenn ich das PDC wäre, würde ich die Selbsttests unter Aufsicht von jemandem aus der Organisation durchführen lassen. Natürlich ist es jetzt sehr einfach, zu betrügen, aber so etwas möchte ich nicht auf dem Gewissen haben", sagte The Dutch Destroyer über die Testpolitik während der Darts-Weltmeisterschaft.

Nachdem die beiden Niederländer, aber auch Dave Chisnall, zurücktreten mussten, forderten Gary Anderson und Gerwyn Price die PDC auf, das Turnier abzubrechen. Hearn zufolge wurde darüber nicht nachgedacht.

"Diejenigen, die einen Aufschub fordern, verstehen nicht, wie dieses Geschäft funktioniert. Es handelt sich nicht um eine Frage des Aufschubs. Es geht darum, weiterzumachen oder aufzuhören. Bei einer Veranstaltung wie dieser, die weltweit übertragen wird, kann man nicht einfach verlangen, den Rest des Turniers ein paar Wochen später zu beenden. So funktioniert die Welt des Fernsehens nicht. Diese Menschen sind unwissend. Die einzige Möglichkeit ist, weiterzumachen", so Hearn im Gespräch mit The Sun.

Der ehemalige PDC-Vorsitzende und jetzige PDC-Präsident Hearn verweist auch auf die Impfrate unter den Spielern, um zu zeigen, dass die Coronapandemie tatsächlich ernst genommen wird. "Von den 96 Teilnehmern haben 95 zwei Impfungen erhalten. Der 96. Spieler hat eine Impfung erhalten. Vergleichen Sie das mit anderen Sportarten, z. B. Fußball. Das zeigt, dass die Darter wirklich ihr Bestes geben. Natürlich gehen sie oft in die Selbstisolation und testen sich selbst und ziehen sich zurück, wenn sie positiv getestet werden."

So war es auch bei van Gerwen, van der Voort und Chisnall. Hearn äußerte sich auch zu dem positiven Test der Niederländer.

"Der Verlust von Michael van Gerwen war natürlich ein großer Verlust für das Turnier. Aber ich habe in den sozialen Medien gesehen, dass sie zusammen in einem Restaurant zu Abend gegessen haben. Das war nicht ihr klügster Schachzug'', spottete Hearn über das niederländische Duo.

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments