"Das ist doch nicht mehr normal" - Gian van Veen über die Anzahl der verschiedene Darts Peter Wrights in diesem Jahr

PDC
Freitag, 17 Mai 2024 um 21:33
peter wright
Für Peter Wright ist die Premier League Darts 2024 mit einer großen Enttäuschung zu Ende gegangen. Auch am letzten Spieltag konnte Snakebite nicht überzeugen und verlor im Viertelfinale mit 6-5 gegen Luke Littler.
Wright ist dafür bekannt, dass er seine Darts regelmäßig wechselt, aber dieses Jahr hat er in der Premier League Darts für Aufsehen gesorgt. Dart Kommentator Jacques Nieuwlaat hat auf Viaplay ausgerechnet, dass er in diesem Jahr nicht weniger als 10 verschiedene Barrels benutzt hat.
"Außerdem hat er vier verschiedene Schäfte und zwei verschiedene Flights verwendet", sagt Nieuwlaat. "Ganz zu schweigen von der Dartspitze, denn auch davon hat er nicht weniger als acht verschiedene verwendet. Ich habe eine Weile gebraucht, um das alles nachzuschlagen, was eine ziemliche Arbeit für einen Mönch war (lacht)."
Viel Erfolg brachte es Wright allerdings nicht. Der ehemalige Finalist der Premier League Darts konnte in diesem Jahr nur drei Spiele in diesem Wettbewerb gewinnen. Unnötig zu sagen, dass er damit unzufrieden auf dem letzten Platz landete.
"So viel Ausrüstungswechsel ist doch nicht mehr normal", konnte Darter-Kollege Gian van Veen seinen Unglauben nicht unterdrücken, als er die Erklärung von Nieuwlaat hörte.
"Dass er trotzdem seit so vielen Jahren an der Spitze mitspielt, ist schon bizarr. Ich selbst habe in diesem Jahr mit kaum zwei verschiedenen Pfeilen gespielt."