Diese fünf PDC-Rekorde sind praktisch unschlagbar

Christopher Kempf, der sich bei der PDC mit der Auswertung von Statistiken beschäftigt, hat eine Top Five der Rekorde erstellt, die vielleicht nie wieder gebrochen werden.

Es ist keine Überraschung, dass diese Rekorde von Michael van Gerwen und Phil Taylor aufgestellt werden, nach Meinung vieler die beiden besten Dartspieler aller Zeiten.

1. Michael van Gerwen - 28 aufeinanderfolgende Siege in Spielen auf der European Tour, die im letzten Leg entschieden wurden (2014-2019)

Zum Vergleich bringt Kempf eine Statistik aus den Players Championship-Turnieren ein. In den letzten vier Jahren und 87 Players Championship-Turnieren, ohne Publikum, aber mit mehr teilnehmenden Spielern und geringeren Chancen, auf einen Top-Spieler zu treffen, hat es kein Spieler geschafft, dreizehn aufeinanderfolgende Entscheidungslegs zu gewinnen (Joe Cullens Serie von zwölf wurde im letzten März von Brendan Dolan gebrochen).

2. Phil Taylor - 107,60 Average in der Gruppenphase der Premier League (2012)

In 163 gespielten Legs ist Taylors Average von 107,60 nur einmal in Gefahr geraten. Das war 2016, als Michael van Gerwen auf dem Höhepunkt seiner Kräfte sechs 110+ Averages hatte und den Weltrekord brach, aber trotzdem "nur" 106,94 Average hatte.

3. Michael van Gerwen - 19 perfekte Darts in Folge (2012, 2016)

Die Möglichkeit, den Rekord zu brechen, besteht. Vor allem bei so vielen 9-Dartern, die jedes Jahr geworfen werden, besteht eine gute Chance, dass ein Spieler irgendwann einen 9-Darter mit 180ern oder hohen Checkouts ergänzt und so der Marke von 20 perfekten Darts näher kommt. Aber fast zehn Jahre nach van Gerwens berühmtem Moment bei der Weltmeisterschaft 2013 gibt es kein Video eines anderen Spielers, der mehr als sechzehn aufeinanderfolgende perfekte Darts geworfen hat.

4. Phil Taylor - 60 aufeinanderfolgende Matches ohne Niederlage (2008)

Nach einer Niederlage gegen Colin Osborne im Juni 2008, gewann Taylor fast vier Monate lang jedes Match. Er schlug Spieler wie Michael van Gerwen (damals ein Teenager), Andy Hamilton (viermal) und James Wade (viermal). Auf dem Weg dorthin gewann er das World Matchplay, die Las Vegas Desert Classic, die South African Masters und fünf Floor-Turniere. Seine nächste Niederlage, nach 59 Siegen und einem Unentschieden, kam Anfang Oktober 2018 gegen Mervyn King bei einem Players Championship Turnier in Irland.

5. Michael van Gerwen - 114,05 Average über 32 Legs (2017)

Michael van Gerwens Weltrekord-TV-Average von 123,40 ist sicherlich berühmter, aber seine Leistung im WM-Halbfinale 2017 gegen Raymond van Barneveld ist wohl die größte Leistung seiner Karriere. Um auch nur annähernd an van Gerwens überragenden Rekord in den wenigen Matches heranzukommen, die 32 oder mehr Legs dauern können, müsste ein Spieler mindestens vier aufeinanderfolgende Sechs-Leg-Sessions mit einem Average von rund 110 spielen.

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments