Gerwyn Price auf Platz eins der alternativen Weltrangliste, Schindler auf dem fünften Platz

PDC
Donnerstag, 16 Mai 2024 um 12:30
gerwyn price
Christopher Kempf, verantwortlich für alle Arten von Daten und Statistiken bei der PDC, erstellt jeden Monat eine alternative Weltrangliste. Dabei werden nur die letzten 200 gespielten Legs eines jeden Spielers berücksichtigt.
In dieser alternativen Weltrangliste steht Gerwyn Price an erster Stelle. Das ist ziemlich bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass der walisische Ex-Weltmeister in der offiziellen Weltrangliste nur an sechster Stelle steht.
Price erzielte in seinen letzten 200 Legs einen Average von 99,69 und warf 73 Mal einen Score zwischen 171 und 180. Darüberhinaus traf The Iceman mit 42,78 Prozent seiner Darts die anvisierten Doppel.
An zweiter Stelle dieser alternativen Weltrangliste steht Luke Littler. The Nuke, der in der offiziellen Weltrangliste auf Platz 25 steht, erzielte in seinen letzten 200 Legs einen Average von 98,74 und traf 42,04 Prozent der Doppel. Die Teenager-Sensation wird nächste Woche bei den Premier League Darts Play-offs seine erste Chance auf ein PDC Major haben.
Die Top drei werden von Luke Humphries komplettiert. Der amtierende Weltmeister, der in der offiziellen Weltrangliste auf Platz eins steht, erzielte in seinen letzten 200 Legs einen durchschnittlichen Average von 98,44 und eine Doppelquote von 39,16 Prozent.
Auf dem fünften Platz finden wir mit Martin Schindler einen Deutschen, der in dieser alternativen Weltrangliste unter Chris Dobey, aber über Rob Cross steht. The Wall hat in seinen letzten 200 Legs einen Average von 98,23 erreicht. Mit 41,98 Prozent kann sich seine Doppelquote blicken lassen, auch wenn hier noch Platz nach oben ist, wie es uns der Strausberger in der Vergangenheit bereits mehrfach zeigen konnte.

Tweet not found

The embedded tweet could not be found…

Gerade In

Beliebte Nachrichten