Luke Humphries lässt Gegner in 11 Minuten chancenlos: ''Hatte meine Bedenken, aber es war ein solides Match''

PDC
Samstag, 08 Juni 2024 um 17:00
luke humphries 1
Luke Humphries musste sich am Freitagabend nicht übermäßig anstrengen, um sich bei den Nordic Darts Masters in Kopenhagen für das Viertelfinale zu qualifizieren. Benjamin Drue Reus war in der ersten Runde hoffnungslos unterlegen.
Humphries brauchte nur 11 Minuten, um 6-0 gegen den besten Darter aus Dänemark zu gewinnen. Cool Hand Luke erzielte einen Average von 100,20 und eine Doppelquote von 54,5 Prozent.
Der amtierende Weltmeister breakte seinen dänischen Gegner sofort mit einem 13-Darter, woraufhin Humphries mit einem 18-Darter und einem 100er-Finish mit 3-0 in Führung gehen konnte. Ein 17-Darter brachte ihm eine 4-0-Führung, bevor Humphries mit einem 90er-Checkout und einem 13-Darter das Spiel besiegelte.
Humphries war im Nachhinein etwas überrascht, wie er gespielt hatte. "Ich hatte vor dem Spiel meine Bedenken, aber es war ein solides Spiel", sagte er anschließend.
Der Weltranglistenerste hatte keine ideale Vorbereitung auf das World Series Turnier in Skandinavien. ''Seit dem Finale der Premier League Darts (am 23. Mai, Anm. d. Red.) hatte ich wenig Zeit zum Trainieren. In New York (bei den US Darts Masters, Anm. d. Red.) war ich nicht in der Lage, eine zufriedenstellende Leistung zu bringen. Jetzt habe ich mich gut gefühlt, und hoffentlich kann ich mich am Samstag weiter verbessern.''
Humphries hatte anschließend noch ein weiteres Kompliment für die dänischen Zuschauer parat, die ihren Landsmann mit 0-6 verlieren sahen. ''Es war ein tolles Publikum. Ich hatte mit einer feindseligen Atmosphäre gerechnet, aber nach den Erfahrungen der letzten Monate bin ich daran gewöhnt und lasse mich davon nicht mehr so beeinflussen wie zu Beginn des Jahres."
Der 29-jährige Engländer könnte am Samstagabend im Forum in Kopenhagen wieder in Aktion treten. Dann wird er auf Johan Engstrom treffen und um den Einzug ins Halbfinale kämpfen. Engstrom schlug Peter Wright in der ersten Runde überraschend mit 6-5.