Rydz nach sensationellem Sieg über Cross: "Das ist besser als alles, was ich je gemacht habe"

Callan Rydz hat sich bei seinem Debüt beim World Matchplay für das Viertelfinale qualifiziert. The Riot' sorgte für eine große Überraschung, indem er den fünftplatzierten Rob Cross mit 11-8 nach Hause schickte.

Rydz fiel es schwer zu begreifen, was er gerade verwirklicht hatte. "Ich bin sehr emotional, dieser Sieg ist so viel für mich wert. Es ist auch besser als alles, was ich je geleistet habe, selbst mein Pro-Tour-Sieg kann mit dieser Leistung nicht mithalten."

Der 23-jährige Engländer hatte allerdings mit einem Rückstand zu kämpfen. "Es beweist, dass ich in den letzten Monaten als Spieler enorm gewachsen bin, früher wäre ich zu so etwas nicht fähig gewesen. Der einzige Moment, in dem ich wirklich nervös war, war, als ich die Doppel 20 für das Spiel auswerfen konnte. Zum Glück war mein erster Dart der richtige.

Großmutter

Rydz wird im Viertelfinale auf Krzysztof Ratajski treffen. "Ich habe noch nie gegen ihn gespielt, das macht aber nichts, ich gehe einfach von meiner eigenen Stärke aus. Ich möchte hier unbedingt eine starke Leistung bringen, um meine Großmutter zu ehren, die vor kurzem verstorben ist."

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments