Schindler qualifiziert sich nach Sieg in der PDC Europe Super League für die Darts-WM | Dartsnews.de

Schindler qualifiziert sich nach Sieg in der PDC Europe Super League für die Darts-WM

Martin Schindler hat sich die Teilnahme an der Darts-WM gesichert. Der Deutsche besiegte Florian Hempel im Finale der PDC Europe Super League, dem deutschen WM-Qualifikationsturnier, mit 11:10.

Das Turnier startete am vergangenen Wochenende mit 24 Teilnehmern. Durch zwei Gruppenphasen reduzierte sich diese Zahl auf acht Spieler, die am Mittwoch in der K.O.-Phase starteten.

Schindler besiegte Niko Springer überzeugend (9-1) in der Runde der letzten Acht und schlug dann am Donnerstagnachmittag Max Hopp (10-9) in einem Krimi. Hempel hatte in seinen letzten beiden Spielen Lukas Wenig und Dragutin Horvat besiegt.

Schindler schaffte den Ausgleich zum 4:4 und behauptete sich dann zum 6:4. Hempel machte den Rückstand schnell wett, indem er nach dem zwölften Leg wieder den Ausgleich schaffte.

Wieder konnte Hempel nicht mithalten und mit einem Doppelbreak ging Schindler mit 9:6 in Führung. Doch Hempel kämpfte sich zurück ins Spiel und beim Stand von 10-10 konnte Hempel das letzte Leg beginnen. Hempel hatte zwei Chancen zur Führung, konnte sie aber nicht nutzen und Schindler schlug mit einem 25er Check-out zu.

Spielplan der PDC Europe Super League

Donnersta,g 22. April

Halbfinale (best of 19 legs)

Martin Schindler 10-9 Max Hopp

Dragutin Horvat 7-10 Florian Hempel

Finale (best of 21 legs)

Martin Schindler 11-10 Florian Hempel

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments