Van Gerwen nach der Niederlage gegen Wright bei den Nordic Darts Masters: ''Vielleicht fehlte mir etwas Schärfe''

Michael van Gerwen verlor am Samstagnachmittag im Viertelfinale der Nordic Darts Masters mit 10-9 gegen Peter Wright, der am Ende auch das Turnier gewann.

Der Niederländer bewies zweimal Nervenstärke, indem er einen 1-3 und 4-7 Rückstand wettmachte. Ein schlechtes letztes Leg mit vier Aufnahmen ohne Triple wurde van Gerwen dann aber doch zum Verhängnis.

"Es sollte nicht dieses Turnier sein. Vielleicht fehlte mir beim letzten Leg etwas Schärfe, aber ich gratuliere Peter", kommentierte Mighty Mike anschließend auf Twitter.

Van Gerwen spielte sein erstes Turnier der neuen Saison in Kopenhagen. Die Nummer drei der Welt hatte keine optimale Vorbereitung auf dieses Turnier. Er ist erst am Freitagnachmittag nach einem Urlaub in Curaçao in Dänemark gelandet, wo er noch am selben Tag seine erste Runde absolvieren musste.

"Ich wollte für die Fans kommen und ich bin froh, dass ich es getan habe", sagte van Gerwen. Jetzt ist es an der Zeit, für das Masters (27.-29. Januar, Anm. d. Red.) wieder in Form zu kommen. Vielen Dank für die Unterstützung."

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

Mehr Kommentare

Sie sehen derzeit nur die Kommentare, über die Sie benachrichtigt werden. Wenn Sie alle Kommentare zu diesem Beitrag sehen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

Alle Kommentare anzeigen