"Von nun an werde ich etwas mehr Ruhe einbauen und nicht jedes Turnier spielen" - Voller Terminkalender beeinflusst Luke Littler

PDC
Dienstag, 04 Juni 2024 um 8:00
luke littler 2
In der Zwischenzeit, vor fast zwei Wochen, krönte sich Luke Littler zum Sieger der Premier League Darts. The Nuke war im Finale der Play-offs mit 11-7 zu stark für Luke Humphries.
Der erst 17-jährige Littler schaffte das Kunststück, gleich bei seinem Debüt in der Premier League Darts das Turnier zu gewinnen. "Es ist mir inzwischen klar geworden", sagt er. "Allerdings hatte ich nicht viel Zeit, um lange darüber nachzudenken, denn ein paar Tage später bin ich schon nach New York zu den US Darts Masters aufgebrochen. Es ist ein besonders voller Terminplan."
Auf die Frage, ob ihm der Reiseaspekt seines Jobs gefällt, der für manche noch neu ist, fügte Littler hinzu: "Das ist einfach das, was wir tun müssen, da gibt es keinen Grund, sich darüber zu beschweren."
<br>
Luke Littler posiert stolz mit seiner Premier League Darts-Trophäe
Allerdings weist Littler darauf hin, dass der Reiseaufwand nicht zu unterschätzen ist. "Nach einem Spieltag in der Premier League Darts fahren wir oft schon um drei oder vier Uhr morgens zu einem Turnier auf der European Tour. Dort muss man dann am selben Abend sein bestes Niveau zeigen, was sicherlich nicht selbstverständlich ist."
Pausen
"Deshalb werde ich meinen Zeitplan in den kommenden Monaten etwas kürzen und nicht mehr jedes Turnier spielen. Ich brauche diese Pause von Zeit zu Zeit und jetzt, wo die Premier League Darts vorbei ist, können wir Bilanz ziehen und sehen, wo wir mitspielen."