Lloyd schließt sich seinen Kollegen an: "Warum nicht Sherrock in die Premier League einladen?"

Fallon Sherrock hat letzte Woche beim Grand Slam of Darts einen großen Eindruck hinterlassen. Die ehemalige Nummer eins der Welt Colin Lloyd hofft, dass sie im nächsten Jahr in die Premier League Darts eingeladen wird.

Sherrock verlor im Viertelfinale nur knapp gegen Peter Wright. "Seien wir ehrlich, der Spieler, über den im Moment am meisten gesprochen wird, ist nicht Gerwyn Price, nicht Michael van Gerwen, sondern Fallon Sherrock", sagte Lloyd im Podcast der Darts Show.

Wildcard für die Premier League

Lloyd hofft, dass Sherrock eine Wildcard für die Premier League erhalten wird. "Es wird immer Leute geben, die denken, dass jemand, der keine Tour Card hat, nicht in die Premier League eingeladen werden kann. Aber die Leute müssen verstehen, dass die Premier League eine Show ist. Es ist eine Show, die durch das ganze Vereinigte Königreich reist; sie geht nach Dublin, nach Berlin und nach Rotterdam. Es ist kein Ranglistenturnier, warum sollte man sie also nicht einladen?"

"Sherrock bewies auch, dass sie über ein längeres Match mit den Spitzenspielern mithalten kann. Wright mag das Spiel gewonnen haben, aber dominiert hat er es sicher nicht. Fallon warf während des gesamten Matches so gut und konstant, dass sie bewies, dass sie nicht nur im Kurzformat, sondern auch im Langformat mithalten kann."

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments