Sieg über England bringt Suljovic und Rodriguez ins Finale des World Cup of Darts

Österreich ist der erste Finalist beim World Cup of Darts. Mit überlegenen Siegen im Einzel gegen England brachten Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez ihr Land zum ersten Mal ins Finale dieses Turniers.

Suljovic brachte die Österreicher mit einem schönen 4-1-Sieg über James Wade auf 1-0 heran. The Gentle erzielte einen Average von 109,66 und spielte eine hervorragende Partie.

Dann war es Rodriguez, der den Wettkampf entschied. Der ehemalige Finalist der PDC-Jugendweltmeisterschaft spielte auch ein gutes Spiel gegen Dave Chisnall.

Vor allem die Finishes waren für Little John, der nur einen Dart auf die Doppel verfehlte, hervorragend. Rodriguez warf 109, 128 und 86 Würfe zum 4-1-Sieg gegen Chizzy. Später am Sonntagabend spielt Österreich im Weltcup-Finale gegen den Sieger des zweiten Halbfinales zwischen Wales (Gerwyn Price und Jonny Clayton) und Schottland (Peter Wright und John Henderson).

England 0-2 Österreich

Single 1: James Wade (91.91) 1-4 (109.66) Mensur Suljovic

Single 2: Dave Chisnall (104.73) 1-4 (102.13) Rowby-John Rodriguez

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments