"Stärker als Michael van Gerwen im gleichen Alter" - Jerry Hendriks beeindruckt von Luke Littler in der Premier League Darts

PDC
Mittwoch, 05 Juni 2024 um 10:00
luke littler 4
Luke Littler krönte sich kürzlich zum Sieger der Premier League Darts. Für den 17-jährigen Engländer scheint im Moment nichts unmöglich zu sein.
Mit seinen 17 Jahren ist Littler der (mit Abstand) jüngste Gewinner der Premier League Darts aller Zeiten. "Ich fand es faszinierend, ihn in den Play-offs zu sehen", sagt sein Darter-Kollege Jerry Hendriks im Podcast 'Double Top'.
"Man denkt, dass er irgendwann dem enormen Druck nachgibt, aber im Gegenteil, als es wirklich wichtig wurde, begann er sogar noch besser zu spielen. Er blieb unter dem Stress so ruhig, wirklich bewundernswert."
"In Interviews kommt er manchmal etwas schüchtern rüber, aber auf der Bühne sieht man davon nichts", so Hendriks weiter. "Vor allem gegen Ende des Finales konnte er sich nichts entgehen lassen. Er spielte mit so viel Selbstvertrauen und nichts und niemand konnte ihn vom Finalsieg abhalten."
<br>
Luke Littler posiert stolz mit der Premier League-Trophäe
Gänsehaut beim Walk-on
Für Littler war es die erste große PDC Trophäe in seiner noch jungen Karriere. "Es wird ihm eine Gänsehaut verschaffen, wenn er vom Zeremonienmeister als Sieger der Premier League Darts verkündet wird", sagte Hendriks.
Van Gerwen gewann das Winmau World Masters im Alter von 17 Jahren (er war allerdings etwas älter als Littler). Kann man die beiden Leistungen vergleichen? "Sicherlich geht Littler die extra Meile", sagte Hendruks. Sicherlich kann man die Premier League Darts etwas höher einstufen, obwohl man die beiden Generationen nicht wirklich vergleichen kann."
"Ich denke auch, dass alle Spieler Luke für den Popularitätsschub danken sollten, den der Sport erhalten hat. Jeder profitiert davon, und die Spieler werden das auf ihren Bankkonten bemerken. Außerdem haben seine Leistungen dazu beigetragen, dass der Sport auch in Ländern außerhalb Europas an Popularität gewonnen hat."