Turner nicht überrascht nach Vorfall Lewis/Price: "Das ist doch total Adrian, oder?"

Am vergangenen Wochenende kam es bei den Czech Darts Open zu einem Zwischenfall zwischen Adrian Lewis und Gerwyn Price. Laura Turner, Analystin bei Sky Sports, ist nicht überrascht.

Lewis gewann das Spiel in der zweiten Runde mit 6-3, aber danach weigerte sich Price, ihm die Hand zu geben. Danach soll Price ihn auch als Fettsack bezeichnet haben. "Das ist total Adrian, oder? Seien wir ehrlich. Ich glaube, er weiß, wie er die Spieler verärgern kann, aber das gehört zum Sport dazu, und es liegt an jedem Spieler, mit solchen Situationen umzugehen", sagte Turner.

"Solche Dinge passieren", so Turner weiter. "Ich bin mir sicher, dass sich das mit der Zeit einrenken wird, aber wenn man unter hohem Druck steht und gewinnen will, können die Gemüter hochkochen. Schließlich handelt es sich um Athleten, die ihre Aufgabe erfüllen müssen. Manchmal, wenn die Dinge nicht so laufen, wie man es sich wünscht, kommt diese natürliche Reaktion zum Vorschein, und das ist nicht immer das Beste, was man als Zuschauer sehen kann."

Eigene Erfahrung

Turner spricht auch aus ihrer eigenen Erfahrung. "Ich habe Siege erlebt, bei denen mir jemand die Hand schüttelte und sagte: 'Du hast es nicht verdient, diesen Wettbewerb zu gewinnen'. Ich kann das verkraften, aber andere Spieler würden auf solche Kommentare reagieren, und das ist verständlich. Zum Glück passiert das nicht so oft, aber es kann in jedem Dartspiel passieren."

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments