Wright ist stolz auf seinen Finalsieg beim World Cup of Darts mit Henderson: "Wir hatten die schwerstmögliche Auslosung"

Peter Wright gewann am Sonntag zum zweiten Mal in seiner Karriere den World Cup of Darts. Im Jahr 2019 mit Gary Anderson und jetzt an der Seite von John Henderson.

Der farbenfrohe Schotte sicherte den entscheidenden Punkt für Schottland im Finale, das mit 3-1 zu stark für das österreichische Duo Mensur Suljovic und Rowby-John Rodriguez war.

"Das bedeutet mir sehr viel", sagte Wright hinterher gerührt. "Jedes Mal, wenn ich für Schottland spiele, versuche ich, alles zu geben, was ich in mir habe."

Nach einem leichten Sieg gegen China hatten die Schotten mit Siegen gegen Polen, die Niederlande, Wales und schließlich Österreich einen besonders schweren Weg zum Titel. "Wir hatten das schwerstmögliche Los", stimmt Snakebite zu. Aber John (Henderson, Anm. d. Red.) hat uns hindurchgeführt. Er hat das Doppel getroffen und uns ins Finale gebracht."

"Ich dachte, es sei eine Ehre, mit ihm zu spielen. John wird jetzt die (Dart-)Welt erobern, so wie es Jonny Clayton letztes Jahr getan hat, nachdem er dieses Turnier gewonnen hat", schloss Wright mit einer kühnen Vorhersage.

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments