Aufstellung für die Play-offs der Premier League Darts 2024 bekannt

PDC
Samstag, 18 Mai 2024 um 18:14
michael van gerwen luke humphries 2
Nachdem 16 Wochen lang um einen Platz in der Finalnacht gekämpft wurde, steht nun das Aufgebot für die Play-offs der Premier League Darts 2024 fest. Am Donnerstag, den 23. Mai, werden die vier verbliebenen Darter um den Finalsieg kämpfen.
Der Einsatz ist der begehrte Hauptpreis von satten 275.000 £. Die anderen drei Spieler bekommen ohnehin einen schönen Batzen. Die vier Halbfinalisten haben bereits ein Preisgeld von 85.000 £ sicher. Dieses Geld zählt übrigens nicht für die Weltrangliste, da es sich bei der Premier League Darts um ein Nicht-Ranglisten-Turnier handelt.

Die vier verbleibenden Anwärter auf den Premier League-Titel

Luke Littler
Littler war der erste Spieler, der sich in der 14. Runde den Einzug in die Play-offs sicherte. Was für ein Traumdebüt dieser jugendlichen Sensation in der Premier League Darts gelungen ist. Vor seiner Teilnahme gab es Zweifel, ob es im Interesse von Littler war, ihn einzuladen, aber The Nuke antwortete mit seinen Darts.
Der 17-jährige Engländer schaffte es in der zweiten Woche in sein erstes Wochenfinale, musste aber bis zur neunten Woche warten, bevor der erste Wochentitel folgte. Danach gewann Littler drei weitere Wochentitel. Mit vier Wochentiteln und 40 Punkten stand Littler nach 16 Spielwochen an der Spitze der Rangliste.
Luke Humphries
Außerdem durfte Humphries nach der 14. Spielwoche sein Ticket für eine Reise in die O2 Arena in London buchen. Der Grundstein dafür wurde am Ende der ersten Hälfte der Liga gelegt.
Nach einem holprigen Start mit nur vier Match-Siegen in den ersten fünf Wochen sammelte Humphries die Punkte, indem er drei aufeinanderfolgende Spielwochen gewann. Der amtierende Weltmeister führte die Rangliste mehrere Wochen lang an, verlor aber dennoch die Führung an Littler. Übrigens gelang es Humphries in der fünfzehnten Spielwoche, seinen vierten Wochentitel zu gewinnen.
Michael van Gerwen
Van Gerwen hat eine sehr wechselhafte Liga-Phase hinter sich. Nachdem er sein erstes Spiel am Eröffnungsabend verloren hatte, schlug Mighty Mike zurück und gewann die zweite, dritte und vierte Spielwoche.
Danach wurde es jedoch immer schlimmer. Er verlor vier Wochen in Folge in der ersten Runde. Bemerkenswert ist jedoch, dass van Gerwen die elfte Spielwoche gewann, ohne gut zu spielen, und gleichzeitig regelmäßig mit einem Average von weit über 100 verlor. Zum Ende des Turniers spielte der Niederländer wesentlich konstanter, was ihm Chancen auf den achten Premier League-Titel eröffnen sollte.
Michael Smith
Bis zur letzten Spielrunde blieb es spannend, wer das letzte Ticket für die Play-offs lösen würde. Der Kampf fand zwischen Michael Smith und Nathan Aspinall statt, die sich auch im Duell der beiden gegenüberstanden. Die Beute ging an Bully Boy, der sich mit 6-3 gegen seinen guten Freund Aspinall durchsetzte.
Smith begann und beendete den Wettbewerb mit Bravour, denn der ehemalige Weltmeister gewann sowohl die erste als auch die letzte Spielrunde. Dazwischen gab es drei weitere Finalsiege, die dafür sorgten, dass Smith auch in den Play-offs im Einsatz sein könnte.

Spielplan Play-offs Premier League Darts 2024

Donnerstag, 23. Mai
Halbfinale
Luke Littler v Michael Smith
Finale
Littler/Smith v Humphries/Van Gerwen