Besondere Einzigartigkeit bei der Dutch Darts Championship

Die Dutch Darts Championship war das 103. Turnier in der Geschichte der PDC European Tour, und doch gab es eine bemerkenswerte Einzigartigkeit zu feiern.

Zum ersten Mal in der Geschichte der PDC European Tour standen die vier bestplatzierten Spieler alle in den Halbfinalen. Die vier Bestplatzierten waren Luke Humphries, Dave Chisnall, Michael van Gerwen und Damon Heta.

Die Nummern eins und zwei schafften es schließlich bis ins Finale in Leeuwarden, das dann der Zweitplatzierte Chisnall mit 8-5 gewann.

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

Mehr Kommentare

Sie sehen derzeit nur die Kommentare, über die Sie benachrichtigt werden. Wenn Sie alle Kommentare zu diesem Beitrag sehen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.

Alle Kommentare anzeigen