"Ich werde mich mit meiner Familie amüsieren und nach Disney World fahren" - Luke Littler lässt mit seinem Sieg in der Premier League Darts die Kassen klingeln

PDC
Freitag, 24 Mai 2024 um 19:30
luke littler 4
Luke Littler hat letzten Donnerstagabend Geschichte geschrieben, als er im Alter von 17 Jahren die Premier League Darts gewann. Mit diesem Sieg hat der junge Engländer gleich ein hübsches Sümmchen auf sein Konto überwiesen: nicht weniger als 315.000 Pfund insgesamt!
Littler beeindruckte bereits, als er in seinem Debütjahr in der Premier League auf Anhieb die reguläre Rangliste anführte und sich für die Finalnacht qualifizierte. Der Youngster zeigte, dass er hierher gehört, indem er Michael Smith im Halbfinale mit 11:5 besiegte und das Finale erreichte.
Im Finale traf er auf Luke Humphries, gegen den er im Finale der letzten PDC Darts Weltmeisterschaft verloren hatte. Beim Stand von 5-5 gingen die Männer in die Pause, nach der The Nuke einen Gang höher schaltete. Littler warf einen 9-Darter und gewann das Finale mit 11-7, womit er der jüngste Premier League-Sieger aller Zeiten wurde.
Zu seinem 9-Darter sagte Littler folgendes: "Als wir beim Stand von 5-5 eine Pause hatten, war das keine Überraschung. Ich musste auf die Toilette gehen. Als ich danach wieder auf die Bühne kam, habe ich mir gesagt, dass es jetzt passieren muss. Dass ich sofort einen 9-Darter warf, gab mir das Selbstvertrauen, weiterzumachen und zu gewinnen."
Luke Littler mit Premier League darts Trophäe<br>
Luke Littler gewinnt die Premier League Darts und erhält ein Preisgeld von insgesamt 315.000 Pfund.
Mit diesem Sieg verdiente Littler insgesamt 315.000 Pfund (275.000 Pfund für den Sieg und 40.000 Pfund Bonus für seine vier Siege am Abend). Eine riesige Summe für einen erst 17-jährigen Jungen, und das ist ihm nur zu gut bewusst. "Das ist eine Menge Geld", meinte Littler anschließend lachend im Gespräch mit Viaplay. "Ich werde mir überlegen, was ich damit machen werde. Zumindest mich selbst verwöhnen."
Damit verdoppelt der Youngster sein Gesamtgeld auf einen Schlag. Littler steht derzeit auf dem 25. Platz des PDC Order of Merit mit insgesamt £303.500. Trotz dieses Sieges wird er aber in der Rangliste nicht aufsteigen, da die Premier League Darts nicht für den Order of Merit zählt.
Doch was wird der Youngster mit dieser Summe anfangen? Zunächst einmal wird er am kommenden Sonntag das FA-Cup-Finale besuchen, um Manchester United im Spiel gegen den alten Rivalen Manchester City anzufeuern.
Nach dem Spiel wird The Nuke zu einem World Series-Turnier nach New York reisen und danach ein paar wohlverdiente freie Tage genießen. "Ich werde nach New York eine Woche frei haben und dann werde ich mich amüsieren. Mit meiner Familie und meiner Freundin nach Orlando. Auch nach Disney World."
Mit seinem Sieg in der Premier League Darts wurde Luke Littler auch der jüngste Gewinner eines Major-Turniers der PDC. Damit brach er den Rekord von Michael van Gerwen, der 2012 im Alter von 23 Jahren, 5 Monaten und 21 Tagen den World Grand Prix gewann.
Aber auch die anderen drei Finalisten dieses Jahres können sich über ihr Preisgeld nicht beklagen. Michael Smith und Michael van Gerwen, die beide im Halbfinale unterlagen, erhalten 105.000 Pfund bzw. 125.000 Pfund. Der unterlegene Finalist Luke Humphries hat in dieser Premier League insgesamt 165.000 Pfund verdient.