"Mein Arm tut furchtbar weh, aber ich werde weiterkämpfen" - Nathan Aspinall bei den Nordic Darts Masters von Verletzung geplagt

PDC
Samstag, 08 Juni 2024 um 9:00
nathan aspinall 1
Nathan Aspinall hat sich für das Viertelfinale der Nordic Darts Masters qualifiziert. The Asp war in seinem Auftaktspiel mit 6-2 zu stark für Marko Kantele.
Aspinall erzählte seine Geschichte anschließend sichtlich schmerzerfüllt. "Mein Arm tut furchtbar weh, aber ich muss weitermachen", sagte er. "Ich versuche, positiv zu bleiben. Zum Glück ist meine Familie hier in Kopenhagen, das hilft, das Leiden ein wenig zu lindern."
"In der Zwischenzeit ist das Positive, dass ich dieses Match trotzdem gewonnen habe. Das zeigt auch, dass ich ein echter Kämpfer bin und niemals aufgebe."
"Man muss sich auch daran erinnern, was für ein großartiges Leben es ist, ein Dartprofi zu sein. Dann muss man auch in der Lage sein, die schwächeren Momente zu akzeptieren und sich durch den Schmerz durchzubeißen, egal wie schwer es manchmal ist", fuhr Aspinall fort.
Großartige Atmosphäre
Was dem 32-jährigen Engländer sicherlich auch geholfen hat, ist die Tatsache, dass er in Kopenhagen von den Zuschauern lautstark besungen wurde. "Die Atmosphäre war großartig, letzte Woche in New York war sie ebenso fantastisch. Die World Series of Darts ist eine großartige Initiative, überall, wo wir hinkommen, werden wir mit offenen Armen empfangen."