Ratajski erreicht zum zweiten Mal in Folge das Viertelfinale beim World Matchplay

Krzysztof Ratajski hat wie im letzten Jahr die Runde der letzten Acht beim World Matchplay erreicht. Der Polish Eagle besiegte Luke Humphries im Achtelfinale mit 11-5.

Humphries spielte am Sonntag ein starkes Match, als er James Wade besiegte, war aber jetzt eher schlampig. Ratajski gab ihm mehrere Chancen, die Partie wieder spannend zu machen, aber in diesen Momenten verfehlte Humphries fast immer seine Doppel.

In den ersten beiden Legs vergab Humphries drei Darts auf die Doppel, so dass Ratajski mit 2-0 in Führung gehen konnte. Mit einem 14-Darter und einem 140er-Finish zog der ehemalige World Masters-Champion zur 4-0-Führung durch. Humphries hatte dann eine starke Phase und kam auf 5-4 zurück. Der Engländer begann das zehnte Leg, war aber in sechs Durchgängen nicht im Aus. Mit einem 60er Check-out machte Ratajski das 6-4.

Nach der Pause behielt Ratajski die Führung zum 9-5. Humphries hatte eine letzte Chance, die Spannung zurückzubringen, nutzte aber seine drei Darts auf Doppel 7 nicht. Ratajski nutzte seine Chance beim Stand von 10-5 und warf einen 14-Darter zum Sieg und zum Einzug in die Runde der letzten Acht in Blackpool.

Ratajski wird im Viertelfinale auf den ungesetzten Callan Rydz treffen. Rydz hat mit Siegen über Glen Durrant und Rob Cross bereits zwei der Topgesetzten aus dem Turnier geworfen.

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments