Vorschau Dutch Darts Championship 2024: Schafft Michael van Gerwen den Sieg in seinem Heimatland?

PDC
Donnerstag, 23 Mai 2024 um 15:30
michael van gerwen 5
Von Freitag, 24. Mai, bis Sonntag, 26. Mai, besucht die PDC European Tour die Niederlande für die Dutch Darts Championship. Ein Heimspiel für Michael van Gerwen, der nur eine 15-minütige Autofahrt vom Autotron in Rosmalen entfernt wohnt.
Das Turnier steht zum vierten Mal auf dem Kalender der European Tour. Allerdings ist es der PDC noch nicht gelungen, einen festen Austragungsort für die Dutch Darts Championship zu finden, da sie jedes Mal an einem anderen Spielort ausgetragen wurde.

Geschichte Dutch Darts Championship

Das Turnier wurde 2018 zum allerersten Mal ausgetragen. In Maastricht gelang es Ian White und Ricky Evans, das Finale der Dutch Darts Championship zu erreichen. Es war White, der nach einem 8-5 Sieg über Rapid Ricky den Gesamtsieg davontrug.
Nach einer außerplanmäßigen Ausgabe im Jahr 2019 und den beiden Corona-Jahren kehrte die Veranstaltung 2022 nach Zwolle zurück. Danny Noppert schaffte es damals bis ins Finale, doch vor eigenem Publikum verlor The Freeze nach einem spannenden Match mit 8-7 gegen Michael Smith.
Das Turnier 2023 reiste sogar noch weiter in den Norden der Niederlande, wo es in Leeuwarden ausgetragen wurde. Auch hier gab es keinen niederländischen Sieger, da Dave Chisnall den Titel durch einen 8-5-Finalsieg über Luke Humphries errang.
JahrDatumStandortSiegerErgebnisZweitplatzierter
20187. - 9. SeptemberMaastrichtIan White8-5Ricky Evans
202227. - 29. MaiZwolleMichael Smith8-7Danny Noppert
202328. - 30. AprilLeeuwardenDave Chisnall8-5Luke Humphries
202424. - 26. MaiRosmalen.........
Dave Chisnall ist der Titelverteidiger der Dutch Darts Championship, nachdem er im letzten Jahr das Finale mit 8-5 gegen Luke Humphries gewonnen hatte.
Dave Chisnall ist der Titelverteidiger der Dutch Darts Championship, nachdem er im letzten Jahr das Finale mit 8-5 gegen Luke Humphries gewonnen hatte.

Teilnehmer

Luke Humphries, Luke Littler, Michael Smith, Rob Cross und Nathan Aspinall, allesam Premier League Spieler, haben sich entschieden, nicht an der Dutch Darts Championship teilzunehmen. Auch Gary Anderson und Krzysztof Ratajski sind in Rosmalen nicht dabei.
Der niederländische Darts-Gigant Michael van Gerwen wird anwesend sein. Bekannte niederländische Namen wie Dirk van Duijvenbode, Raymond van Barneveld, Danny Noppert und Gian van Veen werden ebenfalls vor eigenem Publikum auftreten. Natürlich gibt es im Autotron auch einige internationale Topspieler zu sehen. Dave Chisnall, Gerwyn Price, Stephen Bunting, Peter Wright, Jonny Clayton und James Wade haben sich für die Dutch Darts Championship angemeldet. Zudem sind mit Gabriel Clemens, Martin Schindler und Ricardo Pietreczko auch drei deutsche Spieler vertreten.
Top 16 gesetzte Spieler: Dave Chisnall, Damon Heta, Gerwyn Price, Danny Noppert, Michael van Gerwen, Josh Rock, Ross Smith, Ryan Searle, Stephen Bunting, Martin Schindler, Peter Wright, Chris Dobey, Ricardo Pietreczko, Gian van Veen, Daryl Gurney, Jonny Clayton
Order of Merit Qualifiers: Dimitri Van den Bergh, Dirk van Duijvenbode, Joe Cullen, Ryan Joyce, Raymond van Barneveld, Andrew Gilding, James Wade, Gabriel Clemens, Luke Woodhouse, Brendan Dolan, Mike de Decker, Jose de Sousa, Callan Rydz, Kevin Doets
Sonstige Qualifiers: Madars Razma, William O'Connor, Cameron Menzies, Mickey Mansell, Ryan Meikle, Niels Zonneveld, Dom Taylor, Owen Bates, Jeffrey de Graaf, Haupai Puha, Jermaine Wattimena, Ritchie Edhouse, Teemu Harju, Jiri Brejcha & 4x Host Nation Qualifier

Favoriten

In Abwesenheit der vorgenannten Namen ist laut dartsnieuws.com Michael van Gerwen der größte Favorit auf den Sieg bei der Dutch Darts Championship. Für Mighty Mike wäre es der erste PDC European Tour Titel in dieser Saison.
Der größte Herausforderer des Darters aus Vlijmen könnte Gerwyn Price sein. Der Waliser hat in dieser Saison schon oft gute Spiele und Averages abgeliefert, konnte seine Form aber noch nicht in Erfolge umsetzen. Vielleicht kann The Iceman das in Rosmalen ändern.
Hinter den ehemaligen Weltmeistern befindet sich eine Gruppe von Außenseitern, darunter Dave Chisnall, Stephen Bunting und Chris Dobey. Allesamt Spieler, die in guter Form sind und an diesem Wochenende vielleicht für einen Überraschungssieg sorgen könnten.
*** Michael van Gerwen
** Gerwyn Price
* Dave Chisnall, Stephen Bunting, Chris Dobey

TV-Übertragung

Das Turnier wird zwar nicht im Free TV, dafür jedoch von DAZN übertragen. Wie bei European Tour Turnieren üblich, besteht die Dutch Darts Championship aus drei Turniertagen. Die Nachmittagssessions beginnen täglich um 13:00 Uhr, während die Abend-Sessions um 19:00 Uhr beginnen.
Die erste Runde wird am Freitag ausgetragen. Dann treten die 16 Qualifikanten der Order of Merit und die Sieger der verschiedenen Qualifikationsturniere an. Die 16 bestplatzierten Spieler werden in der zweiten Runde am Samstag ins Turnier einsteigen.
Der Abschluss des Turniers folgt am Sonntag, beginnend mit der dritten Runde am Nachmittag. Das Viertelfinale, das Halbfinale und das Finale folgen am Sonntagabend.

Verteilung des Preisgeldes

Bei dem niederländischen European Tour Turnier werden insgesamt 175.000 Pfund an Preisgeld unter den 48 Teilnehmern aufgeteilt. Sie erhalten mindestens 1.250 Pfund an Startgeld. Die Top 16 gesetzten Spieler, die ab der zweiten Runde in die Dutch Darts Championship einsteigen, erhalten auf jeden Fall 2.500 Pfund.
Sie müssen - wie auch die 16 Order of Merit Qualifikanten, die in der ersten Runde starten - ihr erstes Spiel gewinnen, damit das Preisgeld für die Order of Merit und die anderen Rankings angerechnet wird. Der Sieger der Dutch Darts Championship 2024 wird schließlich mit dem Hauptpreis von 30.000 Pfund nach Hause gehen.