"Ich komme nicht, um mir die Zahlen auszudenken" - Lisa Ashton ist entschlossen, Beau Greaves zu schlagen und ihren fünften Weltmeistertitel zu holen

WDF
durch Sylke PuckFreitag, 08 Dezember 2023 um 14:00
lisa ashton 2 657252f538679
Lisa Ashton überlebte in ihrem Eröffnungsspiel der WDF Weltmeisterschaft 2023 gegen Priscilla Steenbergen einen Schrecken. Nachdem sie die ersten vier Legs verloren hatte, erholte sich Ashton und gewann mit 2-1 in Sätzen.
"Ich bin froh, dass ich den Sieg geholt habe, aber Priscilla hat im ersten Satz brillant gespielt", begann die ehemalige vierfache Weltmeisterin in ihrem Interview nach dem Spiel.

Video YouTube WDF: Interview Ashton<br>

Besonders im ersten Satz war Steenbergens Finishing unglaublich. Checkouts von 118 und 126, gefolgt von einer Doppel in Leg 3, brachten Ashton schon früh in Bedrängnis. "Ich dachte: 'Alles was ich tun kann, ist zu versuchen, ein Finish zu schaffen', aber sie hat alles rausgenommen," erinnert sich Ashton. "Ich musste mich zusammenreißen und ich bin froh, dass ich es geschafft habe."
Obwohl Steenbergen bei der Ausgabe 2022 das Viertelfinale erreichte, war Ashton eindeutig die erfahrenere der beiden, und das zahlte sich am Ende aus. "Es ging nur um Erfahrung und darum, sich reinzuhängen, was ich schon immer getan habe", erklärt sie. "Und ich wusste, dass ich mich reinhauen musste, weil ihr nichts fehlte."
Ashton, die Pionierin des Frauendarts, ist nicht mehr die dominierende Kraft, die sie einst war. Die Rolle der Turnierfavoritin geht nun an Beau Greaves. "Wir müssen uns steigern, um mit ihr mithalten zu können", räumt Ashton ein, obwohl sie nach wie vor an ihre eigenen Fähigkeiten glaubt. "Ich komme nicht, um einfach nur die Zahlen zu schreiben. Ich habe lange darauf gewartet, diese fünf zu bekommen, also werde ich so viel kämpfen, wie ich kann."

Gerade In

Beliebte Nachrichten