Der 53-jährige Webster ist nach wie vor ehrgeizig: "Ich sehe keinen Grund, warum ich nicht wieder unter die Top 20 kommen sollte"

Darren Webster verlor Ende letzten Jahres seine Tour Card. Der 53-jährige Engländer holte sie sich am zweiten Tag der Finalphase der UK Q-School zurück.

Webster schlug im Finale seinen Landsmann Scott Waites mit 6-1. "Sie sind mich noch nicht los", eröffnete Webster unmittelbar danach begeistert. "Letztes Jahr hatte ich wegen der Pandemie keine Lust zu spielen. Die ganze Zeit in Hotels eingesperrt zu sein, ist nichts für mich, ich brauche meine Freiheit. Deshalb hatte ich mich schon vor ein paar Monaten damit abgefunden, dass ich meine Tour Card verlieren und die Q-School absolvieren muss."

"Aber jetzt sind die Regeln gelockert worden und es ist wieder viel mehr möglich, was mich dazu gebracht hat, mit neuem Enthusiasmus zur Q-School zu gehen", so Demolition Man weiter. "In den letzten Wochen habe ich dreimal am Tag trainiert, das habe ich in meiner Karriere noch nie gemacht."

Noch nicht abgeschrieben

Webster wird in diesem Jahr 54 Jahre alt, aber er sagt, er sei noch nicht abgeschrieben. "Vor der Pandemie war ich Dreizehnter in der Weltrangliste. Danach litt ich unter einem Tennisarm und erreichte nie mein normales Niveau. Glücklicherweise sind all diese Probleme jetzt gelöst, und ich bin zuversichtlich, dass ich in die Top 20 der Weltrangliste zurückkehren kann. Man kann sagen, dass noch viel Leben in diesem alten Spieler steckt", sagt Webster lächelnd.

Lesen Sie mehr darüber:
PDC Q-School

Kommentare einfügen

666

0 Kommentare

More comments

You are currently seeing only the comments you are notified about, if you want to see all comments from this post, click the button below.

Show all comments