''Habe alles versucht, aber Matt war einfach besser'' - Stowe Buntz nach verlorenem Finale sportlicher Verlierer

PDC
Sonntag, 02 Juni 2024 um 18:30
stowe buntz
Stowe Buntz verpasste am Samstagabend bei der North American Championship in New York nur knapp den Finalsieg. Nach Siegen über Jules van Dongen (6-3) und Adam Sevada (6-2) verlor er im Finale mit 4-6 gegen Matt Campbell.
Im Finale übernahm Campbell nach zwei Legs die Kontrolle. Mit einem 120er Finish, einem 16-Darter und einem 15-Darter ging der kanadische Darter mit 4-1 in Führung. Wenige Augenblicke später machte Campbell mit einem 14-Darter das 5-2. Nachdem Campbell im achten Leg einen Matchdart vergeben hatte, kam Buntz mit einem 20-Darter und einem 14-Darter auf 5-4 heran.
Doch Campbell ließ es nicht so weitergehen. Mit einer 180 im zehnten Leg ließ er 121 Punkte Rest und warf dieses Finish mit einer 20, einer 17 und dem Bullseye aus, um sich den Titel zu holen.
Danach zeigte sich Buntz als sportlicher Verlierer. ''Ich habe alles versucht, aber Matt war einfach besser. Er hat überhaupt nichts verfehlt'', so hörte es pdc.tv aus dem Mund des 45-jährigen Darters.
''Ich habe mich im Laufe des Turniers immer wohler gefühlt. Ich hatte auch das Gefühl, dass ich ein entscheidendes Leg herausholen könnte, aber Hut ab vor Matt für dieses 121er Finish", so Buntz weiter.
Durch die Finalniederlage verpasst Buntz die Qualifikation für den Grand Slam of Darts und die PDC Darts Weltmeisterschaft. Beim Grand Slam of Darts letzten Jahres glänzte Buntz mit dem Erreichen des Viertelfinales durch überraschende Siege über Peter Wright, Stephen Bunting und Andrew Gilding. "Mein Ziel ist es immer noch, den Grand Slam zu erreichen. Ich liebe Wolverhampton. Außerdem würde ich gerne wieder bei der World Darts Championship spielen'', betont Buntz.
Für ihn gibt es noch einen anderen Weg, sich zumindest für die Darts Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Über den CDC Circuit, der für Spieler aus Nordamerika eingerichtet wurde, kann sich der beste Amerikaner der Endrangliste einen Platz bei der World Darts Championship erspielen.