"Ich sehe nie die Morgensonne" - Luke Littler entpuppt sich als echter Nachtmensch

PDC
durch Sylke PuckSonntag, 11 Februar 2024 um 22:22
luke littler
Luke Littler ist in kurzer Zeit zu einem der besten Spieler der Welt aufgestiegen. Doch der 17-jährige Engländer verbringt nicht viele Stunden am Trainingsboard.
Littler bleibt gerne bis in die frühen Morgenstunden auf. "Ich weiß nicht, warum, aber ich bin immer bis 2 oder 3 Uhr morgens an meiner Xbox. Ich wache um 13 oder 14 Uhr auf und mache jeden Tag das Gleiche. Vielleicht muss ich mir angewöhnen, zu einer normalen Zeit ins Bett zu gehen - ich sehe den Morgen nie. Ich stehe auf und setze mich an meine Xbox", sagt Littler.
"Wenn mir das zu langweilig wird, mache ich ein paar Übungen, und wenn mir das zu langweilig wird, gehe ich wieder an meine Xbox. Ich übe vielleicht 20 Minuten oder eine halbe Stunde, nur um meinen Arm locker zu halten. Ich glaube, als wir den ersten Lockdown hatten, habe ich vier oder fünf Stunden am Tag trainiert, weil es nichts anderes zu tun gab."
Littler mag keine langen Trainingseinheiten. "Weil ich mein Talent habe, muss ich nicht mehr so viele Überstunden machen. Die harte Arbeit hat sich ausgezahlt und ich muss mich nicht mehr überanstrengen."
Xbox
Die bereits erwähnte Xbox erweist sich als eine echte Sucht. So war sie das erste, woran er nach dem verlorenen WM-Finale gegen Luke Humphries dachte. "Ich kann es kaum erwarten, wieder an meine Xbox zu gehen", gestand er. "Ich hatte sie nicht mitgebracht, weil ich dachte, ich würde es nicht ins Finale schaffen."

Gerade In

Beliebte Nachrichten